Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++

Nelin Blanco 2016

Exzellenter Weißwein aus dem Priorat
(1)
38,90 € pro Flasche  51,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Nelin Blanco 2016

Eine Rarität die höchstes Niveau hat: ein exzellenter Weißwein aus dem Priorat! Aus einer sorgfältig gewählten Cuvée, aus vornehmlich Garnacha Blanca von Schieferböden. Der Rebgarten erstreckt sich in Terrassenstruktur von 350 bis 500 Meter über dem Meeresspiegel. Strahlendes Goldgelb mit grünen Reflexen zeugt von der Kraft und dem Potenzial dieses Weines, der überwiegend aus der im Priorat heimischen Garnacha-Blanca-Traube gekeltert, hier aber mit Viognier, Marsanne, Macabeo und weißgekeltertem Pinot Noir zu einer kühnen Cuvée komplettiert wird. Intensive florale Aromen in Verbindung mit reifen Äpfeln und Mandelkernen sowie würzigen Aspekte dominieren. Am Gaumen deutliche Barrique-Noten, die dem Wein Struktur und Potenz verleihen. Ein sehr individueller Wein, vom berühmten Erzeuger des Clos Mogador, der vor Charakter nur so strotzt.
25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 95.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten Andere
    Garnacha Blanca
    Macabeo
    Viognier
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Clos Mogador
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 10 - 12 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Clos Mogador, R.E. 7342-T - Gratallops, Spanien
  • Artikelnr. 27476
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Guía Peñín

Color
pálido
Aroma
cítricos, hierbas de monte, fruta blanca, notas almizcladas, arcilloso
Boca
carnoso, equilibrado, sabroso, mineral

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Robert Parker Wine Advocate

"The white 2018 Nelin is their interpretation of a white from Priorat; it's a Garnacha Blanca-based blend that fermented with indigenous yeasts and some skin contact in a very slow fermentation and a long aging where they use all different materials—oak, concrete, clay and stainless steel. They are now introducing some local varieties like Trepat Blanc and Cartoixá (the local name of Xarello), and they are slowly removing the French grape varieties—the 2018 doesn't have any Pinot Noir. They only used 2,200-liter oak foudres, and there are no more barrels. It has a moderate 13.5% alcohol and good freshness. The wine is more and more austere, with a notable absence of fruit; it's spicy and herbal, with notes of chamomile and some aromatic herbs. The palate is very balanced, with a stony and austere sensation, finishing dry. It's lively, vibrant and alive, with expressive flavors and finishing almost salty, with a bitter twist. It has a lot of finesse and nuance. It should develop nicely in bottle. This wine hasn't stopped changing in the last few years, and it surprises me more each vintage. This has to be the finest vintage to date. 7,500 bottles produced. It was bottled in June 2020. They have planted a lot of local white grapes that will come into the blend in the future." (Luis Gutiérez, Dez. 2020)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Großes Kino! (für Jahrgang 2016)

Dieser Weißwein ist einzigartig, ein Vergleich mit anderen Weinen nicht möglich. Einfach mal probieren, am besten am Strand beim Sonnenuntergang. Bleibt für immer im Kopf.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Aprikose, Litschi, Quitte

Die Bodega: Clos Mogador

Clos Mogador

Es war das Jahr 1978, als René Barbier einen kleinen Bauernhof im Priorat kaufte und damit das erste Kapitel einer nahezu unglaublichen Erfolgsgeschichte mit dem Namen Clos Mogador schrieb. In seinen Anfängen war das Weingut eigentlich nur als ein Projekt von einer Gruppe guter Freunde geplant, unter denen sich Daphne Glorian, Carles Pastrana, José Luis Pérez ... und später Alvaro Palacios befanden. Alle hatten ein paar Parzellen unter Reben und wollten gemeinsam daraus einen Wein keltern. Das Weingut Clos Mogador findet man in Gratallops, im Herzen der Ursprungsbezeichnung Priorat und ist zwanzig Hektar groß. Alle Rebstöcke stehen hier auf den berühmten Schieferböden, selbstverständlich wird hier per Hand gelesen, die Weine werden sorgfältig fermentiert und je nach Jahrgang 12-18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. Clos Mogador gehört heute zu den beständigsten und bestbewerteten Weinen der Iberischen Halbinsel.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.