Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-5 Werktage.

Mesa/10 (Halbe Flasche 375ml)

Eine himmlisch-süße Versuchung!
(15) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
10,00 € pro Flasche  26,67 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Mesa/10 (Halbe Flasche 375ml)

Was für ein Genuss: Dieser süße Mesa ist einfach himmlisch! Wie ein klassischer süßer Sherry ist auch der Mesa zu 100% aus der autochthonen Rebsorte Pedro Ximénez gekeltert und reifte für sehr lange Zeit (viele Jahre!) in Eichenholzfässern. Das Ergebnis ist eine wunderschön-cremige Konsistenz, fast schwarz in der Farbe und konzentriert im Geschmack: Aromen von Rosinen, Nüssen und Backpflaume. Das ist flüssiges Gold in seiner süßesten Form!

Reichen Sie diesen einzigartigen Wein einfach als Dessert. Serviert in kleinen Gläsern und bei einer Temperatur von 15°C ist das die Krönung eines jeden Festmahls. Sie werden begeistert sein...

+++Wurde auf der Berliner Wein Trophy 2014 mit »GROSSES GOLD« ausgezeichnet.+++

+++Wurde vom Berliner Weinführer 2015 in der Kategorie »Sherry  und Co« mit dem Prädikat »Herausragend« ausgezeichnet.+++

+++Wurde auf der Sommer-Verkostung MUNDUS Vini 2015 mit »GOLD« ausgezeichnet.+++

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,375 L
  • Geschmacksrichtung sehr süß
  • Rebsorten 100% Pedro Ximénez
  • Anbaugebiet Vino de España
  • Bodega/Hersteller Wein & Vinos - Das Mesa-Projekt
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2050
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Gesamtsäure 3,75 g/L
  • ph-Wert 3,85
  • Verschluss Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 374-CO, 14550, Spanien
  • Artikelnr. 13504
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

Berliner Weinführer 2015

Herausragend: Wurde vom Berliner Weinführer 2015 in der Kategorie »Sherry und Co« mit dem Prädikat »Herausragend« ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Weltspitze

Herausragend

Sehr gut

Gut

Ausgezeichnet von

Berliner Weinführer

Bei dem Berliner Weinführer handelt es sich um ein Taschenbuch, das einmal jährlich publiziert wird. Es bietet Informationen für Weininteressierte in Berlin. Es werden 200 Weinhandlungen und Restaurants sowie über 370 Weinempfehlungen vorgestellt. Die Weine werden mit „Weltspitze“, „Herausragend“, „Sehr gut“ und „Gut“ bewertet.

Auszeichnung

Großes Gold

Berliner Wein Trophy 2014

Wurde auf der Berliner Wein Trophy 2014 mit »GROSSES GOLD« ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation von Rebe und Wein) und der UIOE (Internationale Union der Önologen) ist die Berliner Weintrophy die bedeutendste und größte internationale Weinverkostung. Namenhafte Juroren aus aller Welt kommen zusammen und verkosten über 10.000 Proben jeweils im Februar und Juli jeden Jahres. Nur 30% der Proben werden prämiert mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“. Zudem werden Sonderpreise „Bester Produzent Stillwein“, „Bester Produzent Schaumwein“, „Beste Genossenschaft“, „Bester Importeur“, „Bester Fachhändler“ und „Bester Discounter“ ausgelobt.

Auszeichnung

Gold

Mundus Vini Sommer 2015

Wurde auf der Sommer-Verkostung MUNDUS Vini 2015 mit »GOLD« ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Kundenbewertungen (15)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

15 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(8)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(3)
1 Sterne
 
(1)

Ohne Fehl und Tadel, erst recht bei dem Preis!

Ich bin über viele Jahre passionierter Sherrysammler und -trinker, schade, dass der Sherry in den letzten Jahren so sehr gelitten hat, unendlich viele kleine und große Bodegas sind vom Markt verschwunden und haben unschließbare Lücken hinterlassen - was für ein Verlust! Umso neugieriger war ich auf diesen PX - und an dem gibt es nichts zu tippen, die Süße ist präsent, aber gut abgefedert durch eine interessante Säure, weit entfernt von aufdringlicher und simpler Pappigkeit, ein angenehmes Mundgefühl, mittlere Viskosität - ein guter PX, unkompliziert, aber nicht einfach, da ist natürlich die Rosine, die Backpflaume, etwas Schwarze Johannisbeere und weiter hinten leichte Röstaromen. Sicher, es gibt bessere, aber nicht so viele und dafür muss man tiefer in die Tasche greifen. Und der hier ist mehr als fair und sein Geld wert, den sollte man probieren, der macht Spaß, ein schöner Süßwein, der schon ein schönes Alter hat. Viel Vergnügen!

Großes Weinkino

So wuchtig und süß...einfach lecker. Mehr geht fast nicht mehr. So intensiv nach Rosinen, Datteln und trotzdem frische Noten. Einfach großes Weinkino!! Wow

Spektakulär

Ein Feuerwerk an Zitrusaromen und leckeren Rosinen. Großes Kino wer es süß und opulent mag.

Für meinen Geschmack sehr durchschnittlich

Vielleicht ist es auch eine Frage des Geschmacks. Bin selber großer Fan von Portweinen und anderen Süßweinen wie Sauterne, Tokaj, etc. Dieser Wein ist für mich aber nun papp-süß und ohne irgend eine Form der Komplexität. Würde ich nicht noch einmal kaufen.

einfach süß ...

Einfach süß, kommt dieser PX daher. Geschmacklich schon richtig gut. Etwas gefehlt hat mir hier ein bischen der extrem lange Nachgeschmack im Mund, wie ich ihn von anderen PX-Weinen her kenne.

süß = lecker

Sehr süß, sehr lecker...man muss es eben nur sehr süß mögen

Ein großer PX

Wer noch keinen PX kennt, dem empfehle ich diesen Wein wärmstens! Ich habe schon viele alte PX getrunken und probiert. Diesen hier schätze ich auf ca. 15-20 Jahre alt. Der Preis ist mehr als ok. Die Aromen sind fantastisch. Und wer keinen Süßwein mag, sollte hier die Finger von lassen!

Kein Mesa Highlight

Die Mesa-Idee ist ja, Weine ohne genaue Angabe der Lage und der Winzer zu einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu vermarkten. Bei diesem Mesa ist das meines Erartens nicht gelungen. Für mich ist das ein höchsten durchschnittlicher Pedro Ximenez. Optisch ein günstiger Preis von 10 € - aber nur für die halbe Flasche -das ist Augenwischerei. Im normalen Programm haben Sie mit dem Emilio Hidalgo Pedro Ximenez für € 19,95 (ganze Flasche) einen de facto gleich teuren Wein, der Klassen besser ist.

Nichts für schwache Nerven

sehr intensiv, sehr süss, viel Alkohol, vermutlich aufgesprittet. Portwein-artig. Hat gut zu Creme Brulee gepasst, Flasche ist aber nicht alle geworden bei 8 Personen, also hat sich keiner in den Wein verliebt, allerdings gab es davor schon gute Sachen wie den Capçanes »2 Pájaros«

Macht süchtig!

Danke Vinos für diese leckere Beigabe zu meiner letzten Bestellung. Bestellt hätte ich ihn mir wohl nie, mittlerweile spiele ich aber echt mit dem Gedanken die (angemesessenen) 10 EUR für mindestens eine weitere Flasche springen zu lassen. :-)

Nicht meins

War als Digestif für Heiligabend gedacht und mundete leider lediglich einer Person. Süß das Ganze - wie zu erwarten, aber mit unangenehmem Nachgeschmack. Erinnert mich an Tussamag-Hustensaft von früher, nur war der leckerer. Wer's mag. Einmal und nie wieder.

Abscheulich!

Wer hier einen Sherry-ähnlichen Wein erwartet, oder gar so was ähnliches wie einen Sauterne oder einen deutschen Süßwein wird herb enttäuscht sein. Dieser Wein ist zwar wie beschrieben süß, ja wirklich supersüß. Er hat auch eine Vielfalt an Aromen von Trockenfrüchten und Kräutern. Ihm fehlt jedoch jegliche Frische und "Trinkigkeit"; er ist pappig und ölig. Es fällt selbst schwer, ein kleines Glas zu leeren. Wir mussten den penetranten Geschmack mit einem Pils hinunterspülen ….

Etwas besonderes, aber...

... man muß es mögen. Sicherlich ein hochwertiger roter Süßwein, dennoch nicht mein Fall. Kannte bisher nur edelsüsse Weißweine, die mich auch begeistern konnten. Mit dieser Art Wein kann ich mich jedoch nicht anfreunden. Für die, die auf diese Art Wein stehen, sicher 5 Sterne, für mich jedoch ein "no go". Wie bewertet man dann? Nehmen wir also einen Durchschnitt. Sorry.

Außergewöhnlich

Dies ist sicherlich der außergewöhnlichste aller bisherigen Mesa-Weine. Fast schwarze Farbe, sehr süß und konzentriert. Aber die Süße ist nicht so pappig und extrem wie bei vielen PX aus Jerez, er kommt auch nicht so alkoholisch daher. Der Wein ist fruchtiger, hat sogar noch ein wenig Frische neben all den getrockneten Früchten, nach denen er duftet und schmeckt (Rosinen, Feigen und ganz viel Honig) und er läuft nicht zu ölig und schwer über die Zunge. Großer, eigenständiger Süßwein. Kompliment!

Süßstoff!

Ein Wahnsinnsgesöff. Habe noch nie so was leckeres getrunken. Eine Mischung aus Omas Zuckerrübensirup und einem Sauterne. Macht etwas abhängig und diese viel zu kleine Flasche ist dann doch extrem schnell alle...

Geschmack

  • Anlass Digestif
  • Passt zu Käse, Süßspeise
  • Fruchtig Backpflaume, Rosine
  • Würzig Anis
  • Geröstet Kaffee, Schokolade
  • Nussig Haselnuss, Mandel, Marzipan
  • Karamellisiert Karamell

Die Bodega: Wein & Vinos - Das Mesa-Projekt

Am Anfang stand die Idee, unsere spanischen Freunde während der Wirtschaftskrise zu unterstützen. Denn wegen der fehlenden Nachfrage blieben damals viele Winzer auf ihren Weinen sitzen. Viele gerade der Weingüter, die sich auf hochwertige Vinifizierung konzentrieren, hatten mehr Wein im Keller, als nachgefragt wurde. Viele Winzer entschieden sich gar dazu, ihre Perlen als Fassware zum Verschneiden zu verkaufen, um den wirtschaftlichen Schaden einzudämmen. »Das kann doch nicht wahr sein!«, dachten wir uns und entwickleten gemeinsam mit unseren spanischen Freunden das Mesa-Projekt: Wir deklarierten die Weine als einfache »Vino de Mesa« (Tafelweine) und konnten sie Ihnen so zu einem Superpreis anbieten. Ein Gewinn für alle: Die Winzer waren nicht mehr gezwungen, ihre köstlichen Weine als preisgünstige Fassware zu verkaufen und Sie bekamen Top-Weine zum Sparkurs!

Das Anbaugebiet: Vino de España

Eine neue Bezeichnung für Weine, die aus allen Anbauregionen Spaniens kommen können, vergleichbar mit dem klassischen »Vino de Mesa«. Und auch wie bei diesem verbergen sich hinter der auf den ersten Blick unscheinbaren Bezeichnung »Vino de España« nicht ausschließlich einfache Landweine sondern nicht selten eigenständige Charakterweine von großer Klasse, die sich nicht an die strengen Vorgaben einer D.O. halten (weil sie z.B. aus anderen Rebsorten vinifiziert werden) oder die schlicht und ergreifend von Weinbergen stammen, die außerhalb eines gesetzlich geschützten Anbaugebietes liegen.