Mencía mit fein würzigen Noten!

Losada
2015

Finca Losada
D.O. Bierzo

Zu 100% aus der heimischen Rebsorte Mencía gekeltert und über 9 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche veredelt.

16,95 € Pro Flasche (0,75 l)
22,60 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 22158
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2022

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2015

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Bierzo

    Bodega / Hersteller

    Finca Losada

    Abfüller

    Finca Losada, Cacabelos, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Mencía 100%

    Losada

    Mencía mit fein würzigen Noten!

    Ein weiterer Beweis für feine und elegante Rotweine aus der prosperierenden Region Bierzo ist der Losada, zu 100% aus der heimischen Rebsorte Mencía gekeltert und über 9 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche veredelt.

    Im Glas zeigt er sich in einem leuchtenden Rubinrot mit granatrotem Rand. Die animierenden Noten von reifen roten und schwarzen Früchten sind mit einem charaktergebenden mineralischen Aspekt untermalt. Er verabschiedet sich mit einem markanten Finale, in dem wunderbar subtil ein rauchiger Aspekt zum Ausdruck kommt.

    Passt gut zu Lammcarrée mit zartem Gemüse.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    12

    Im Barrique fermentiert

    ja

    Speisetipp

    Lamm

    Fruchtig

    Schattenmorelle

    Beerig

    Brombeere, Himbeere, rote Johannisbeere

    Würzig

    Vanille
  • Finca Losada

    Es ist mittlerweile mehrere Jahrzehnte her, dass Émile Peynaud, der Vater der modernen Önologie, die Meinung äußerte, die nordwestspanische Region Bierzo verfüge über eines der weltweit besten Terroir zur Erzeugung von Spitzenweinen. Eine winzig kleine Schar von Önologen ist angetreten, die weise Vorhersage des Altmeisters zu bestätigen und die in Bierzo heimische Rebsorte Mencía international bekannt zu machen. Ganz vorne mit dabei, und auf dem besten Wege, ein echter Insider-Tipp zu werden, ist die winzig kleine Finca Losada.

    Eine illustre Schar spanischer Geschäftsleute mit einem ausgeprägten Hang zu feinem Essen und allerbesten Weinen hat sich hier zusammengefunden und die beiden Macher Guillermo Prada und Amancio Fernandez mit allen Vollmachten ausgestattet, um auf der Finca Losada unverwechselbare Einzelstücke zu produzieren. Hinsichtlich Eleganz und Feinheit der Weine orientieren sich sowohl Investoren als auch die Önologen von Losada an keinem geringeren als an Château Pétrus. Keine superkonzentrierten Monsterweine sollen aus der subtilen Rebsorte Mencía entstehen, sondern hochfeine, charmante Weine zum Trinken.

    Die Trauben für den »Losada« stammen aus sehr alten Reb-Anlagen von privaten Winzern, der Wein wird 10 Monate in französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut.

    Der Top-Wein »Altos de Losada« stammt ausschließlich von steilen Einzellagen aus dem Besitz der Finca, die vor mehr als 60 Jahren angelegt wurden und seit wenigen Jahren biodynamisch bewirtschaftet werden.

    Die Erträge sind in diesen sehr steilen und extremen Lagen sehr niedrig. Für den Losada werden selten mehr als 35 hl/ha geerntet. Die Gesamtproduktion des Losada liegt bei etwa 20.000 Flaschen jährlich.

  • D.O. Bierzo

    Allgemein:
    Die D.O. Bierzo liegt im Nordwesten der Provinz León und grenzt an Galicien und Asturien, also recht weit im Norden Spaniens. Das Besondere an diesem Anbaugebiet ist das Mikroklima, das eine ideale Mischung aus Feuchtigkeit und Wärme garantiert.

    Böden:
    Sehr wertvolle Böden, die in den Bergregionen von Quarz und Schiefer durchsetzt sind. Aber auch in den weniger hohen Zonen bietet der feuchte und leicht saure Boden gute Bedingungen für den Weinbau.

    Klima:
    Warmes und feuchtes Klima, ohne allerdings die Extreme der angrenzenden Gebiete zu zeigen. Also nicht so feucht wie Galicien, und nicht so trocken wie in Kastilien.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Godello
    Rot: Mencía

    Beste Weine:
    Die Stars der D.O. Bierzo sind die Rotweine aus der Rebsorte Mencía, die in diesem Anbaugebiet erstklassige und sehr charaktervolle Weine hervorbringt. Neuerdings gibt es auch Weißweine aus der Godello, die Potenzial zeigen.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Mencía de Dos, Bodegas Àlvaro Palacios, Bodegas Paixar, Bodegas Pittacum, Bodegas Luna Beberide.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.