Nur noch HEUTE - Gratis Falstaff-Abo zu Ihren Weihnachts-Angeboten
Art
Weißwein
Region
Ribeiro DOP
Geschmack
trocken
Rebsorten
Treixadura, Godello, Albariño

La Sombrilla
2016

Vereint Frische mit Ausdruckskraft!
sofort lieferbar
Artikelnr. 25826
34,90 €
Pro Flasche (0,75 l) · 46,53 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Vereint Frische mit Ausdruckskraft!

Die relativ junge Kellerei El Paraguas darf einige sehr gute Lagen in der D.O. Ribeiro ihr eigen nennen und kultiviert ausschließlich galicische Rebsorten. Das nahe Gebirge schützt vor plötzlichen Temperaturveränderungen die von den Winden des Atlantiks herrühren, daher auch der Name der „Regenschirm“ den sich die Kellerei zu Eigen gemacht hat. Der namentliche Gegenspieler zum Regenschirm ist der Sombrilla, also der Sonnenschirm, eben falls aus den großen galicischen Rebsorten Treixadura, Godello und Albariño gekeltert, wurde 40% des Weines in großen Fässern (600 Liter) aus französischer Eiche fermentiert und reifte weitere 3 Monate auf der eigenen Hefe. Jede Rebsorte gedeiht auf dem jeweils idealen Boden und findet passende Klimabedingungen vor, so dass die Trauben optimal ausreifen können.

Im Glas schillert ein leuchtendes Zitronengelb mit goldenen Reflexen. Das Bouquet ist geprägt von den Noten der Treixadura mit Vielschichtigkeit und den fruchtigen Aromen weißfleischiger Früchte z.B. Birne, gepaart mit dem Blütenduft der Mimose. Im Hintergrund halten sich die aparten Noten vom Barriqueausbau. Am Gaumen kommt die Frische und Charakteristik der atlantischen Weißweine wunderbar zum Ausdruck. Mit eindrucksvoller Tiefe verabschiedet er sich mit einem langen Finale.

Atlantische Frische mit Barriquesreife.

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Weißwein
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2016
Anbaugebiet Ribeiro DOP
Bodega/Hersteller El Paraguas
Trinktemperatur 8°-10°C
Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
Alkoholgehalt in % Vol. 12,5
Verschluss Naturkork
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller El Paraguas - R.E. 42497-OU - Cenlle, Ourense, Spanien
Artikelnummer 25826
Rebsorten Treixadura 92%, Godello 4%, Albariño 2%

Pressestimmen (2)

Robert Parker's The Wine Advocate

Bewertung: 94/100
»The 2016 La Sombrilla is a bright yellow color and has a developed nose with notes of citrus and moss. It was produced with grapes from a single two-hectare vineyard called La Castiñeira that was planted in 1997 in Ribadavia, in an amphitheater on clay and granite soils. It's mostly Treixadura with 8% Albariño. Sixty percent of the volume fermented and matured in stainless steel, while the rest was in Burgundy barrels, where it matured for some six months with the lees. It seems like 2016 is cooler than 2015 but warmer than 2014. In 2016, the wine achieved good ripeness and volume, but it also has incredible freshness and length, lifted by a slaty, mineral finish. This is a great wine and my favorite from the range here. Well done! 3,100 bottles were filled in November 2017.« (Luis Gutiérrez, Feb. 2019)

Guía Peñín 2020

Bewertung: 93/100
»Color: pajizo brillante. Aroma: hierbas de tocador, lías finas, fruta de hueso, fruta escarchada, hierbas secas. Boca: lleno, graso, largo, buena acidez.«
Pressestimmen

Kundenbewertungen (0)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Geschmack

Geschmack
Barriqueausbau französische Eiche
Passt gut zu Fisch, Meeresfrüchte
Fruchtig Birne
Blumig Lindenblüten

Die Bodega: El Paraguas

 

Im Jahre 2011 hat sich die Kellerei El Paraguas ins Leben gerufen und darf einige sehr gute Lagen in der D.O. Rebeira ihr eigen nennen. Kultiviert werden ausschließlich galizische Rebsorten. Das nahe Gebirge schützt vor plötzlichen Temperaturveränderungen die von den Winden des Atlantiks herrühren, daher auch der Name der „Regenschirm“ den sich die Kellerei zu Eigen gemacht hat.

Die Authentizität und Besonderheit der Weine wissen auch diverse Restaurantbetreiber zu schätzen weshalb sie nicht zufällig auf den Weinkarten stehen.  

El Paraguas

Anbaugebiet: Ribeiro DOP

Allgemein:
Die D.O. Ribeiro liegt im Westen der Provinz Orense und umfasst 13 Gemeinden. Prägend sind die Fluss Miño und dessen Nebenflüsse Avia und Arnoia. Diese D.O. wäre sicher auch eine derjenigen, die keinen so großen Bekanntheitsgrad hätten, wäre da nicht... tja, wäre da nicht einer der meistgesuchten und hochdekoriertesten Weißweine der iberischen Halbinsel: Die formidable Cuvée von Emilio Rojo. Kultwein ist wohl eher untertrieben und wenn man ihn einmal im Glas hatte, dann stimmt man gerne in den Chor ein. Aber auch andere Erzeuger sind in der Lage originelle Weißweine zu keltern.

Böden:
Tiefe, fruchtbare Böden mit einem gewissen Anteil an Granit. Es kommen auch Regionen mit eher tonhaltigen Böden vor.

Klima:
Deutlich vom nahen Atlantik geprägt, mit geringen Temperaturen im Winter, einer Neigung zum Frühjahrsfrost und recht hohen Temperaturen im Sommer. Die Niederschläge liegen bei 800 bis 1000mm im Jahresdurchschnitt.

Wichtigste Rebsorten:
Weiß: Albariño, Loureira Blanca, Treixadura, Godello, Palomino, Macabeo. Lado, Torrontés.

Beste Weine:
Der Weißwein hält hier das Zepter in der Hand. Aus den verschiedenen lokalen Rebsorten wird meist eine Cuvée erzeugt, deren Hauptanteil aus Treixadura besteht. Sehr individuelle Weine, mit einer hohen Eigenständigkeit.

Beste Erzeuger:
Emilio Rojo, Viña Mein.

Anbaugebiet: Ribeiro DOP

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.