Hochfein und mineralisch!

José Pariente »Cuvee Especial«
2013

José Pariente
D.O. Rueda

Der Entschluss, neue Wege zu gehen hat sich wieder einmal ausgezeichnet. Ein beeindruckender Verdejo!

24,90 € Pro Flasche (0,75 l)
33,20 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 16939
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2017

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2013

    Trinktemperatur

    6°-8°C

    Anbaugebiet

    D.O. Rueda

    Bodega / Hersteller

    José Pariente

    Abfüller

    Bodegas José Pariente. R.E. 8433-VA00 - La Seca, Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten

    Rebsorten

    Verdejo 100%

    José Pariente »Cuvee Especial«

    Hochfein und mineralisch!

    Stilsicher und mit viel Gespür für herausragende Qualität ist Victoria Pariente ein Verdejo-Coup gelungen, bei dem diesmal keine Barriques im Spiel sind, sondern ovale Zementbottiche!

    Und das hat seinen guten Grund. Denn neuste Untersuchungen der Rebsorte Verdejo und ihrer Weine haben gezeigt, dass eine Lagerung in diesen Bottichen der Varietät noch mehr Finesse und Vielschichtigkeit bescheren. Das liegt zum einen an der ovalen Form und zum anderen an den unterschiedichen Temperaturschichten, die sich während der Lagerzeit darin ausbilden, anders als bei Barriques beispielsweise.

    8 Monate ließ Victoria Pariente diesen Wein in den neuen Bottichen auf der Hefe reifen, und herausgekommen ist ein fantastischer Verdejo, der auf Anhieb zu den Besten in der Rueda aufschließt.

    So zeigt der Wein eine brillante, strohgelbe Farbe mit grünen Nuancen, der Duft ist hochfein mit viel Frucht und einer klaren mineralischen Ausrichtung. Sehr komplex am Gaumen mit beeindruckender seidiger Textur, großer Eleganz und einem von frischer Mineralität geprägten Finale.

    Da ist nur ein Wort angebracht Bravo!

  • Anlass

    Essen

    Speisetipp

    Geflügel

    Fruchtig

    Quitte, weißer Pfirsich

    Blumig

    Ginster

    Erdig-mineralisch

    mineralisch
  • José Pariente

    Die »Dos Victorias« (V. Benavidas und V. Pariente) haben sich getrennt und gehen eigene Wege. Victoria Pariente tritt in die Fußstapfen ihres Vaters José und übernimmt das Weingut in der D.O. Rueda.

    Schwerpunkt dieses Weingutes ist naturgemäß die Erzeugung von Spitzen-Weißweinen aus der wertvollen Rebsorte Verdejo. Hier brilliert Victoria Pariente mit einer »einfachen« Version, den sie im Edelstahl ausbaut und der sich als Archetyp eines modernen, gehaltvollen Verdejo etabliert hat. Aber auch die Barrique-Version (es kommen nur französische Fässer zum Einsatz) gehört in die Kategorie der besten und überzeugt mit einem dezenten Holzeinsatz, der die Frucht nicht überlagert. Seit dem Jahrgang 2007 keltert Victoria Pariente auch einen Sauvignon Blanc, der sich im Geschmack an Vorbilder aus Neuseeland orientiert.

    Die Gründe für die überragende Qualität des Weingutes liegen einerseits im önologischen Geschick von Victoria Pariente und ihrer Crew begründet, zum anderen aber auch durch die idealen Voraussetzungen bei Klima und Böden. Die Weingärten befinden sich in der Hochebene des Duero, in dem höchsten Gebiet der nördlichen Meseta Spaniens. Es handelt sich hier um ein sanft hügeliges Gelände, dessen extremes Kontinentalklima für kalte Nächte und heiße Tage sorgt - optimal für die Erzeugung guter Weißweine. Der Boden ist reich an Kieselsteinen, die ihm einen hohen Kalzium-und Magnesiumgehalt verleihen, in höheren Lagen findet sich auch Kalk. Der kiesreiche Boden schützt die Wurzeln vor Überhitzung, indem er die Sonnenstrahlen reflektiert und er verhindert auch ein schnelles Austrocknen der Böden. Dies sind beste Bedingungen für Weißweine der Extraklasse.

    Man darf gespannt sein, ob es diese Bodega gelingt, ihr sowieso schon überragendes Niveau weiter zu steigern. Der aktuelle Jahrgang spricht auf jeden Fall dafür.

  • D.O. Rueda

    Allgemein:
    Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila. Der Fluss Duero durchfließt den Norden des Anbaugebiets. Die D.O. Rueda hat eine ganz bemerkenswerte Entwicklung genommen. Lieferte sie bis in 80er Jahre gesprittete Weine im Stile eines Sherrys, begann danach ein formidabler Aufstieg zu einer der besten Weißwein-Regionen Spaniens. Heute ist sie ein zuverlässiger Lieferant bester Weißweine, die finessenreich und sehr aromatisch sind. Auch die Variationen mit Barrique-Ausbau haben sich bestens entwickelt und sind von der anfänglichen Überbetonung des Holzes, zu feinen, sublimen Weinen geworden.

    Böden:
    Reichlich Kiesgeröll bedeckt sandiges und lehmiges Erdreich. Das besorgt eine gute Durchlüftung und Bewässerung der Böden.

    Klima:
    Kontinental-Klima mit eher kurzen, aber heißen Sommern und kalten Wintern. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 600 bis 800m.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Verdejo, Sauvignon Blanc, Palomino Fino, Viura.

    Beste Weine:
    Die besten Weine sind die Weißweine und werden von zwei Rebsorten-Stars geformt: Verdejo, die großartige heimische Rebsorten, die zu den besten weißen Varietäten in Gesamt-Spanien gehört. Und Sauvignon Blanc, der Global Player mit der Heimat Loire, der sich besonders gut angepasst hat und hier überzeugende Ergebnisse bringt.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Aura, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Belondrade y Lurton, Bodegas Sitios de Bodega, Bodegas Felix L. Cachazo, Bodegas Dos Victorias, Bodegas Alvarez y Diez, Bodegas Marqués de Riscal, Bodegas Naia Vina Sila, Bodegas Vega de la Reina.

    Kleine Rücketiketten-Kunde der D.O. Rueda: Findet man nicht auf der Vorderseite eines Weines die Rebsorte, kann man sich bei den Weinen aus der D.O. Rueda auch über das Rückenetikett informieren.
    1. D.O. Rueda mit »Verdejo« auf dem Rückenetikett müssen zu 85% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
    2. D.O. Rueda »Sauvignon Blanc« dem Rückenetikett müssen zu 100% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
    3. D.O. Rueda ohne Rebsorten-Angabe müssen zu 50% aus Verdejo gekeltert sein.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 91/100
      »The 2013 Cuvée Especial, Verdejo from to head-pruned, low-yielding vineyards, was fermented in egg-shaped cement vats where the wine matured in contact with lees for ten months. It has some bright aromas of red currants and hints of tropical fruit with undertones of orange rind and wet chalk. The palate has good freshness, volume and the characteristic slightly bitter finish of the variety. 6,239 bottles produced.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.