+++ Das große Weihnachts-Scheckheft: 21 Wein-Angebote bis zu 50% reduziert + 2 Geschenke GRATIS +++

Ercavio Tempranillo Roble 2016

Pure Tempranillo-Freude
(20) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Ercavio Tempranillo Roble 2016

Die Geschichte ist einfach zu schön, deshalb möchte sie immer wieder erzählt werden: Drei Freunde, Alexandra Schmedes, Gonzalo Rodríguez und Margarita Madrigal lernten sich 1998 kennen und schnell war klar, sie wollen gemeinsam Wein machen, zunächst gründeten sie ein önologisches Beratungsunternehmen. Und schon 1999 folgte ein eigenes Weingut in Dosbarrios, dem Heimatort Gonzalos, wo die alte Familienbodega renoviert wurde. Das war der Grundstein für Ercavío.

Alexandra, Gonzalo und Margarita setzen auf Natürlichkeit und Tradition. So bewirtschaften sie ihre 20 Hektar Weinberge naturnah, vergären die Weine mit wilden Hefen und verwenden für den biologischen Säureabbau Tinajas, den für die Region typischen, aber kaum noch genutzten, riesigen Tonamphoren. Der Ercavío Roble wird zu 100% aus Tempranillo gekeltert, die in Zentralspanien auch Cencibel genannt wird. Nach dem Aufenthalt in Tinajas erfolgt ein 6-monatiger Ausbau in französischen und amerikanischen Barriques.

Im Glas zeigt er sich in einem kräftig-dunklen Kirschrot und verströmt im Duft Schwarzkirsche, Blaubeere und Brombeere gewürzt mit einem Hauch Lakritz, Zimt und Kaffeenoten. Im Mund schön fruchtig-beerig, mundfüllend, von fester Statur. Der Rotwein besitzt eine Dichte mit feiner Mineralität, die man selten bei Weinen dieser Preisklasse findet. Im Finale Schokolade, exotische Gewürznoten von Nelke und Muskat.

Passt wunderbar zu Fleischgerichten, insbesondere vom Grill.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Roble
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten Tempranillo
  • Anbaugebiet Castilla IGP
  • Bodega/Hersteller Más que Vinos
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Mas Que Vinos, R.E. CLM-0635-TO - Cabañas de Yepes, Spanien
  • Artikelnr. 26117
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (20)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

20 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(6)
4 Sterne
 
(8)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(1)
Lamm (2) Rind (2) Schwein (2) Wild (1) Pasta (1) Nachtisch (1) Käse (1)

Einfach nur leeecker (für Jahrgang 2015)

Ich trinke fast ausschließlich Tempranillo. Und der Ercavio schmeckt mir besonders gut.

Klasse Wein (für Jahrgang 2014)

Super klasse Tempranillo-Wein. Nur zu empfehlen. Preis ist ebenfalls voll in Ordnung.

Lecker (für Jahrgang 2012)

Grad die letzte Flasche aus dem E-Special getrunken und sofort nachbestellt. Klasser Tempranillo mit erstaunlicher Komplexität!

Avior ade´!!!!! (für Jahrgang 2012)

Der 2011 er ist nach einem Jahr Lagerung die Überraschung aus dem Keller. Vollmundig, gut eingebundene Säure,Charakter mit Wiedererkennungs-Potenzial. Da hab ich gleich den neuen 2012 geordert. Der kommt noch etwas stürmisch daher, aber ich bin sicher das der erst gerade loslegt. Im Oferta E Speciale preislich unschlagbar! Klare Kaufenpfehlung!!!!!!!!!

Tolle Entdeckung! (für Jahrgang 2012)

Der war bei uns im Überrachungspaket und hat uns von allen Weinen am besten geschmeckt. Als ich dann den Preis gesehen habe, konnte ich es kaum glauben. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar.

Toller Geschmack! (für Jahrgang 2012)

Was für eine Überraschung für diesen Preis. Sehr vollmundig mit einem wirklich langen Abgang. Das Aroma ist fruchtig, zeigt aber auch dezente Holznoten. Die Tannine geben eine gute Strktur, sind aber kein bisschen kantig. Ein super Wein1

einfach Top in der Preise (für Jahrgang 2012)

ich hab schon mal in weinladen gehört wenn ein wein bei Parker weniger punkte als 94 hat is das ein schwacher wein solche unkompetente blödsinn hab ich noch nie gehört . Dieser wein beweist das -ein toller Wein in diesem Preis und liebe weinfreunde guter Parkerwein muss nicht über 94 Punkte haben
Meine Speiseempfehlung: Lamm, Rind, Schwein, Wild

Einer der besseren Tempranillos (für Jahrgang 2012)

Tempranillos zählen für mich zu den interessantesten Rotweinen. Diesen hier hatte ich auf einer Veranstaltung kennengelernt und nach den ersten, sehr positiven Eindrücken den Caterer nach der Herkunft gefragt. So kam ich auf diesen Wein und die Bodega. Zum Zeitpunkt meiner ersten Bestellung (liegt schon ein paar Jahre zurück) war er bereits vergriffen. Ich hatte dann den noch lieferbaren billigeren genommen und war doch ziemlich enttäuscht. Dieser hier ist nun wirklich sein Geld wert und für einen Rotwein unter 10 € ausgezeichnet.
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Käse, Nachtisch, Lamm

Pure Tempranillo-Freude (für Jahrgang 2016)

Zunächst ein großes Lob an Vinos. Hatte 3 Flaschen Ercavio Tempranillo Roble 2016 für 6,75 statt 7,95 €/Flasche bestellt. Geliefert wurde nur 1 Flasche aber 2 Flaschen Ercavio Cencibel Garnacha 2016, von mir weniger gut mit nur 3 Sternen bewertet. Nun wurden kostenfrei von Vinos 2 Flaschen Ercavio Tempranillo Roble 2016 nachgeliefert. Toller Service. Nun konnte ich pure Tempranillo-Freude genießen. 100% Tempranillo, tiefrot, vollmundig, geschmackvoll und gut. Dafür gerne auch höher bewertet mit 4 Sternen.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Schwein

Überraschend (für Jahrgang 2014)

Schon der erste Schluck zeigt eine sehr runden, weichen Wein.Nach einigen Augenblicken entfaltet er dann ein zunehmend kräftiger werdendes Fruchtaroma. Passt auch wunderbar zu Käsewürfel in Olivenöl. Für diesen Preis ein echter Tipp!

Lecker mit Potential (für Jahrgang 2014)

Leckerer Rotwein, noch etwas jugendlich ungestüm aber mit viel Potential. Stehe auf Tempranillo.

zu empfehlen (für Jahrgang 2012)

ziemlich lecker, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, zu empfehlen!

runder strukturierter Tempranillo (für Jahrgang 2013)

feine Beerenaromen und Barriquearomen in der Nase, weicher runder zugänglicher Tempranillo mit guter Struktur und Länge, feinkörniges Tannin, zeigt auch im Geschmack eine angenehme Barriqueprägung, braucht aber noch 2 Std. dekantieren damit er einigermaßen seine volle Aromatik zeigt, stimmiger und feiner Wein. Der Jahrgang 2013 ist sehr gut ausgefallen!

Guter Wein! (für Jahrgang 2012)

Normalerweise ich trinke französischen oder italienischen Wein. Aber diese Spanier hat mir sehr gut gefallen, weil er eine tolle Aroma nach viel Kirschen mitbringt. Der Körper ist sehr voll und dicht und der Wein bliebt lange im Mund. Gut gemacht Spanien!

guter Tempranillo ohne Ecken und Kanten (für Jahrgang 2015)

Der erste Eindruck gefällt . Klares Erscheinungsbild , schöne Farbe im Glas , Sorten typisches , nettes Bouqet. Am Gaumen geschmeidig , jedoch kann sich dieser Wein aus der Tempranillo Masse nicht so recht hervorheben . Der Nachklang angenehmen , keinerlei unangenehme Gerbstoffe können den runden Gesamteindruck trüben. Insgesamt ein guter Speisenbegleiter, jedoch kein Star

Guter Wein für zwischendurch (für Jahrgang 2014)

Guter Wein mit Potential für 2-3 Jahre. Etwas metallisch, schöne Frucht. Gut trinkbar als Begleitung zu Tapas & Co und schmeckt auch noch nach dem Essen ;-)

Ausgewogen aber leider sehr kurzweilig (für Jahrgang 2012)

Der Wein ist geschmacklich wirklich sehr ausgewogen gut. Allerdings finde ich (wie auch die anderen Verkoster), dass er leider viel zu kurz im Mund bleibt. Man hat einfach zu oft das Gefühl: "Nein, bitte noch nicht gehen, bleib noch ein Bischen". Der Abgang ist dann auch sehr flach.

Wein hat nicht das erwartete Niveau (für Jahrgang 2016)

Der Ercavio lässt anfangs den kräftigen Geschmack vermissen und ist im Abgang etwas scharf

Nicht rund, zu spitz (für Jahrgang 2016)

Leider scheint der Jahrgang 2016 die Versprechen der Vorjahre nicht zu halten: Der Wein ist säurebetont, nicht rund und füllig, zu spitz. Von den angespriesenen Geschmäckern ist auch wenig zu erahnen. Für den Preis gibt es deutlich bessere und länger gelagerte Crianzas.

leider nicht (für Jahrgang 2012)

der 2011er war wirklich lecker, der 2012er schmeckt mir jedoch garnicht. irgendwie säuerlich, nicht ausgewogen, kein vergleich zum letzten jahr.

Geschmack

  • Anlass Mädelstag, täglicher Genuss
  • Barriqueausbau Information 6
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere
  • Würzig Lakritz
  • Geröstet Kaffee
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Más que Vinos

Más que Vinos

Freundschaft plus Know-how. So kann man die Erfolgsstory der drei Önologen Alexandra Schmedes, Gonzalo Rodríguez und Margarita Madrigal auf den Punkt bringen. Das Weingut liegt 60 km östlich von Toledo. Es herrscht ein klassisches Kontinentalklima mit kalten, trockenen Wintern und heißen Sommern. Aufgrund der relativ hohen Lage mit 750 m ü. d. M. werden die heißen Sommertage von kühlen Nächten begleitet. Hauptsächlich angebaut werden auf dem Weingut Tempranillo (Cencibel) und Garnacha, ergänzt von Cabernet Sauvignon, Shiraz und Merlot. Sicher einer der spannendsten Weingüter der neuen Generation mit prächtigen Zukunftsaussichten.

Das Anbaugebiet: Castilla IGP

Castilla IGP

Die Klassifizierung I.G.P. Castilla umfasst die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt, rund 600.000 Hektar, was ungefähr 6% der gesamten Rebflächen weltweit ausmacht. Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.