93 Parker Punkte!

Emilio Rojo
2014

Emilio Rojo
D.O. Ribeiro

Charismatischer Weißwein aus exzellentem Jahr.

36,90 € Pro Flasche (0,75 l)
49,20 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 20805
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,0

    Jahrgangsbewertung

    Herausragend

    Bodentyp

    Granit, Sand

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2020

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2014

    Trinktemperatur

    8°-10°C

    Anbaugebiet

    D.O. Ribeiro

    Bodega / Hersteller

    Emilio Rojo

    Abfüller

    Emilio Rojo, Arnoia, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Treixadura, Loureira, Albariño, Torrontés

    Emilio Rojo

    93 Parker Punkte!

    Man kann Emilio Rojo getrost einen Individualisten nennen. Denn wo alles nach Wachstum, Größe und mehr Umsatz schreit, weigert er sich auch nur einen Rebstock mehr zu pflanzen, um seine Produktion zu steigern. Im Gegenteil. Immer weniger von seinem kultigen Tropfen kommen auf den Markt.

    Den Löwenanteil sichern sich spanische Sterne-Restaurants, der Rest geht zum großen Teil in die USA, wo man ganz vernarrt in den eigenwilligen Wein aus Galizien ist. Nur Minimengen konnten wir nach Deutschland holen. Braucht man diesen Wein? Nun, braucht man einen Rolls Royce? Braucht man einen hochkarätigen Diamanten?

    Entscheiden Sie selbst, was Ihnen ein exzeptioneller Genuss wert ist.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau in Monaten

    16 Monate in großen Eichenholzfudern

    Speisetipp

    Krustentiere

    Fruchtig

    Williams Christ

    Beerig

    rote Stachelbeere

    Blumig

    Orangenblüte

    Rauchig

    geräucherter Schinken

    Erdig-mineralisch

    mineralisch
  • Emilio Rojo

    Emilio Rojo, ein echter Paradiesvogel, war bis 1982 als Ingenieur für die Firma Siemens tätig. Nach einigen Jahren Pause, die er teilweise in London verbrachte, übernahm er 1987 den elterlichen Betrieb in Leiro. Damit setzte er eine lange Tradition fort, denn seine Familie ist bereits seit 1720 im Weingeschäft tätig.

    Von Anfang an setzte er bei weinen Weinen voll auf Qualität. Das zieht sich durch sämtliche Prozesse der Weinherstellung. Der Wein wird nicht gefiltert und auch nicht durch Kälte stabilisiert.

    Zudem verarbeitet Emilio für ausschließlich autochtone Rebsorten, wie Treixadura, Loureiro, Lado, Albariño und Torrontes. Die sehr alten Reben verteilen sich auf 25 kleine Parzellen, die insgesamt kaum 2 Hektar groß sind. Die granithaltigen Böden ergeben sehr niedrige Erträge.

  • D.O. Ribeiro

    Allgemein:
    Die D.O. Ribeiro liegt im Westen der Provinz Orense und umfasst 13 Gemeinden. Prägend sind die Fluss Miño und dessen Nebenflüsse Avia und Arnoia. Diese D.O. wäre sicher auch eine derjenigen, die keinen so großen Bekanntheitsgrad hätten, wäre da nicht... tja, wäre da nicht einer der meistgesuchten und hochdekoriertesten Weißweine der iberischen Halbinsel: Die formidable Cuvée von Emilio Rojo. Kultwein ist wohl eher untertrieben und wenn man ihn einmal im Glas hatte, dann stimmt man gerne in den Chor ein. Aber auch andere Erzeuger sind in der Lage originelle Weißweine zu keltern.

    Böden:
    Tiefe, fruchtbare Böden mit einem gewissen Anteil an Granit. Es kommen auch Regionen mit eher tonhaltigen Böden vor.

    Klima:
    Deutlich vom nahen Atlantik geprägt, mit geringen Temperaturen im Winter, einer Neigung zum Frühjahrsfrost und recht hohen Temperaturen im Sommer. Die Niederschläge liegen bei 800 bis 1000mm im Jahresdurchschnitt.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Albariño, Loureira Blanca, Treixadura, Godello, Palomino, Macabeo. Lado, Torrontés.

    Beste Weine:
    Der Weißwein hält hier das Zepter in der Hand. Aus den verschiedenen lokalen Rebsorten wird meist eine Cuvée erzeugt, deren Hauptanteil aus Treixadura besteht. Sehr individuelle Weine, mit einer hohen Eigenständigkeit.

    Beste Erzeuger:
    Emilio Rojo, Viña Mein.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 93/100
      »The just bottled 2014 Emilio Rojo shows no great news compared with previous vintages, a blend of grapes from his granitic soil vineyards in the village of Leiro fermented with indigenous yeasts, and matured in contact with the lees and absence of oak, then bottled after some 16 months in vat. The wine is very young and shows no fatigue from the bottling. In fact it has a great note, it smells of the sábrego sandy soils where the vines are planted, with more balsamic aromas coming through with time, still a bit shy. The palate shows vibrant acidity, nicely balanced, intense, very pure, long and mineral, with a very tasty, almost saline finish. 5,000 bottles produced. The charismatic Emilio Rojo keeps filling my data sheets with his fountain pen, which reflect his philosophy of manual work. He handcrafts his 5,000 bottles of sought-after white Ribeiro.« (Luis Gutierrez, Feb. 2016)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.