Willkommen im neuen Vinos-Shop! Wir freuen uns über ihr Feedback. +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.

Clos Mogador - 5,0 L. Jéroboam 2009

(1) von % weiterempfohlen
595,00 € pro Flasche  119,00 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Clos Mogador - 5,0 L. Jéroboam 2009

Clos Mogador - seit mehr als einer Dekade ist dieser großartige Wein eine Bank. Nicht wenige halten ihn für den beständigsten Priorat überhaupt.

Und was René Barbier mit dem 2009er geschafft hat, kann auch nur Bewunderung hervorbringen. Eine unglaublich dichte, fast schwarze Robe. Das Bouquet mit wunderbaren Fruchtnoten, Süßholz und mineralischen Noten vom Schieferboden. Großer Wein in Perfektion, der einmal mehr zu den Besten ganz Spaniens gehört. Gewaltiges Potenzial für 10 Jahre und mehr.

Der beste Clos Mogador aller Zeiten mit unglaublicher Qualität!

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 70.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 5 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2009
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Clos Mogador
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2030
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Clos Mogador, Gratallops, Spanien
  • Artikelnr. 10830
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Robert Parker Wine Advocate

»This time there were two vintages of the top-of-the-range red to taste, as the 2014 is almost finished and the 2015 Clos Mogador will be released soon. In this warmer vintage, there is a little more Cariñena in the blend, with the final breakdown something like 45% Garnacha, 29% Cariñena, 16% Syrah and 10% Cabernet Sauvignon. This had the same vinification and aging as the 2014: fermentation with indigenous yeasts and a 35- to 45-day maceration, followed by an élevage in 300-liter barrels and 2,000-liter foudres that lasted 18 months. 2015 is a rounder and easier year than 2014, and it feels a little riper, supple but with good freshness. It's clean and precise with nicely integrated oak. This was an easy vintage for the winery, and the wines are easy to understand and more approachable early on. 31,000 bottles produced. It was bottled in July 2017.« (Luis Gutiérrez, Apr. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Rorweingigant (für Jahrgang 2016)

Clos Mogador und andere im Priorat zeigen den großen in Bordeaux und Burgund die Grenzen auf. Der 2016 Clos Mogador ist ein Gigant, grossartiger Genuß schon jetzt und noch mindestens weitere 15 Jahre. Mal probieren und Bordeaux vergessen.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig rote Stachelbeere
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Clos Mogador

Es war das Jahr 1978, als René Barbier einen kleinen Bauernhof im Priorat kaufte und damit das erste Kapitel einer nahezu unglaublichen Erfolgsgeschichte mit dem Namen Clos Mogador schrieb. In seinen Anfängen war das Weingut eigentlich nur als ein Projekt von einer Gruppe guter Freunde geplant, unter denen sich Daphne Glorian, Carles Pastrana, José Luis Pérez ... und später Alvaro Palacios befanden. Alle hatten ein paar Parzellen unter Reben und wollten gemeinsam daraus einen Wein keltern. Das Weingut Clos Mogador findet man in Gratallops, im Herzen der Ursprungsbezeichnung Priorat und ist zwanzig Hektar groß. Alle Rebstöcke stehen hier auf den berühmten Schieferböden, selbstverständlich wird hier per Hand gelesen, die Weine werden sorgfältig fermentiert und je nach Jahrgang 12-18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. Clos Mogador gehört heute zu den beständigsten und bestbewerteten Weinen der Iberischen Halbinsel.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.