Geschenke sichern und bis zu 50% sparen - 14 geniale Sommer-Angebote
Art
Rotwein
Region
Ribera del Duero DOP
Geschmack
trocken
Rebsorte
Tinta del País (Tempranillo)

Val Sotillo
Crianza 2014

Beständig auf hohem Niveau!
sofort lieferbar
Artikelnr. 23372
19,95 €
Pro Flasche (0,75 l) · 26,60 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Beständig auf hohem Niveau!

Ismael Arroyo, sein Name steht für Verlässlichkeit und Beständigkeit in der D.O. Ribera del Duero. Seine Gran Reserva ist legendär und auch alle anderen Weine sind auf höchstem Qualitätsniveau angesiedelt. Auch diese Crianza stellt sich selbstbewusst in diese Reihe! Ein Geheimnis dieses fantastischen Weins liegt verborgen unter der Erde: In Kellern aus dem 16. Jahrhundert, bei konstant 11-12° C, fernab von Erschütterungen und Tageslicht, lagern die Eichenfässer. Perfekte Bedingungen also für einen ausgeglichenen, ausdrucksstarken Top-Ribera.

Mit tiefem Rubinrot begeistert er bereits im Glas mit klassischem Bouquet feiner Fruchtnoten und kräftiger Fassaromen - reife rote Beeren, Zedernholz, Gewürze und Kakao. Am Gaumen mit Kraft und Finesse, Reife und Struktur. Das Finale mit der typischen Ribera-Würze.

Wer einen kultivierten Ribera mit Klasse sucht, wird an diesem Wein viel Freude haben.

Pressestimmen (1)

Falstaff

Bewertung: 91/100
»Sauerkirsche, Mandelschale, ein Hauch Bitterschokolade und Zimt. Pfeffrige Nebentöne. Dichter, straffer Gaumen, präsenter Säurenerv, eine hohe Menge festen Gerbstoffs mittlerer Körnung, Wucht und Stoff vereint mit frischer Frucht. Am besten noch etwas liegen lassen, oder zu kräftigem Schmorfleisch trinken.« (Ulrich Sautter, Nov. 2017)
Pressestimmen

Kundenbewertungen (12)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Toller Rotwein
    von aus Göggingen
    Super Wein. Tief dunkelrot, trocken und vollmundig, lang anhaltend und fruchtig. Sehr zu empfehlen. Der Wein ist mein Highlight aus dem Paket für Genießer.
  • Exzellent
    von aus Münster
    Nicht ganz preiswert, aber seinen Preis wert. Mir gefällt vor allem seine feine Würze, die lange anhält. Schöne Holznote, nicht aufdringlich, Kaffee, etwas Pfeffer, dunkle Trockenfrüchte. Eine Empfehlung, auch zu diesem Preis.
  • Toller Ribera del Duero!
    von aus Erlangen
    Dieser Wein braucht Zeit. Und Luft. Frisch/undekantiert gibt er sich verschlossen und wie die Vorrezentienten schrieben auch säurelastig. Ich öffnete Flasche 5h zuvor. Ein starker Wein. Tanninstark. Langer würziger Abgang.
  • Hochwertig
    von aus Berlin
    Schon sein Duft ist ein Genuss. Sehr vollmundig und rund. Ich denke, wenn man ihn noch etwas liegen lässt und nicht sofort öffnet, hat er noch Potenzial noch besser zu werden.
  • Edler Tropfen
    von aus Nürnberg
    Der Wein schmeckt hervorragend. Wirklich einer meiner Favoriten, die ich in letzter Zeit entdeckt habe. 20€ für eine Flaschen sind schon nicht ohne, aber am Weingenuss kann man nicht meckern. Es ist wirklich einer, den man für einen besonderen Moment aufhebt. Und dann lohnt es sich auch.
    • In der Stille liegt die Kraft
      von aus Langenargen
      Im Duft etwas verhalten, öffnet sich mit zunehmender Luft: Sauerkirsch, etwas Kaffee, ganz leise Zimt und andere Gewürze. Aber kein Duftriese. Im Mund wird der Wein kräftigermit mit den Aromen, wirkt wesentlich kräftiger, ohne allerdings Eleganz zu verlieren und fett zu werden. Die Säure bringt Frische, reife Tannine sorgen für Rückgrat. Am Gaumen befriedigende Länge. Kein lauter (Holz-)Wein, sondern ein schönes, allerdings nicht allzu großes Gesamtkunstwerk: Der Normalpreis ist deshalb - gerade auch im Blick auf die internationale Konkurrenz - etwas hochgegriffen. Trotzdem eine Empfehlung an Weinfreunde, die Eleganz und feine Noten zu schätzen wissen.
    • braucht Zeit
      von aus Freiburg
      War im Ü-Paket.Habe ihn gestern geöffnet und mir gleich ein Glas gegönnt.Ja er braucht Zeit.War recht verschlossen.Heute die angebrochene Flasche zu zweit genossen.War weich und die fruchtigen Noten kamen viel besser zur Geltung. Insgesamt ein guter Wein .
    • 2. Chance genutzt
      von aus Freiberg
      Nachdem der Finca Buenavista eine Enttäuschung war, nutzt der 2014er Crianza die 2. Chance, die ich Val Sotillo gegeben habe:
      In der Nase dicht, intensiv, wenig Frucht, eher nussig. Am Gaumen weich und trotzdem würzig und die Säure bleibt wooohltuend dezent. Der Nachhall könnte etwas mehr Tiefgang vertragen, aber insgesamt ein sehr angenehmer Geselle und im Angebotspreis absolut okay.
    • Keine Aushängeschild für Ribera del Duero
      von aus Lüneburg
      Etwas zugeknöpfter, wenig fruchtiger Wein, der "gut" ist (3 Sterne), mir aber kein besonderes Trinkvergnügen bereitet. Kein Vergleich mit Crianzas namenhafter Anbieter aus gleicher DO, welche elegant und teilweise recht lang sind. Allerdings liegen namhafte Anbieter auch preislich im Bereich des Normalpreises des Val Sotillo. Früher war zwar nicht alles besser, aber zumindest trifft dies für die Weine von Arroyo zu.
    • Noch nicht besser!
      von aus Hamburg
      Ich habe diesen Wein vor einem Jahr gekauft, verkostet und vergessen. Heute noch einmal probiert. 1 Stunde karaffiert aber es bleibt dabei: Diese Crianza ist relativ flach und säurebetont. Auch im Angebot keine Kaufempfehlung.
    • Business as usual...
      von aus Hamburg
      Vermarktung und Originalpreis suggerieren eine schlicht nicht vorhandene Qualität. Der sogenannte Angebotspreis entspricht dann annähernd dem tatsächlichen Weinwert - in diesem Fall eine durchschnittliche Ribera-Crianza mit viel Säure und wenig Tiefgang.
    • Keine gute Alternative zum Reserva
      von aus München
      Dieser Crianza bietet sich auf den ersten Blick als günstigere Alternative für den Val Sotillo Reserva an. Doch leider ist dieser Wein sehr flach und dabei auch noch stark säure- und tanninhaltig. Wer einen guten Wein von Ismael Arroyo trinken möchte, der sollte sich den etwas teureren, aber wirklich erstklassigen Reserva 2012 gönnen. Der obige Crianza 2014 als Ersatzversuch ist verlorenes Geld und Zeit.

Geschmack

Geschmack
Anlass Geschenkweine
Barriqueausbau amerikanische Eiche
Barriqueausbau in Monaten 14
Passt gut zu Wild
Fruchtig Schwarzkirsche
Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, rote Johannisbeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)
Geröstet Schokolade, Zedernholz

Die Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo

Anfang der 80er-Jahre des letzten Jahrhunderts gehörte Ismael Arroyo zu den Gründern der D.O. Ribera del Duero und zu den Pionieren des modernen Weinbaus in der spanischen Vorzeigeregion. Inzwischen wird der Betrieb, der auf eine 400-jährige Weinbautradition zurückblicken kann, von den drei Kindern Ismael Arroyos geführt, die nach wie vor Jahr für Jahr eine der verlässlichsten Spitzenqualitäten in Ribera del Duero produzieren. Neben einem funktionalen, mit Edelstahl bestückten Gärkeller verfügt die Familie über beeindruckende uralte Kellertunnel aus dem 16. Jh. von fast 2 km Länge, in denen die Barricas der Bodega (nur amerikanische Eiche) bei konstanter Idealtemperatur von 11–12° unter exzellenten Bedingungen lagern. Die Weinbereitung ist denkbar traditionell: Alle holzausgebauten Weine werden reinsortig aus Tempranillo vinifiziert und sind von straffer und sehr dichter Art, dabei wunderbar fruchtig und sehr haltbar. Das Lesegut stammt ausschließlich von alten Reben mit einem Durchschnittsalter von über 40 Jahren.

Die Weine "Val Sotillo" sind als echte Klassiker zu verstehen. Kein großer Schnick-Schnack oder Experimente mit der geballten Holzkeule - ganz im Gegenteil wird sich hier auf die Stärken und Besonderheiten der Ribera del Duero konzentriert, wofür die Weine aus der Region Mitte der 90er Jahre auch Ihren steilen Aufschwung nahmen. Der Liebhaber französischer Weine aus dem Bordeaux wird hier seine wahre Freude am Wein finden - und der Geldbeutel wird ihm dabei noch dankbar sein.

  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo
  • Bodega: Val Sotillo - Ismael Arroyo

Anbaugebiet: Ribera del Duero DOP

Allgemein:
Die D.O. Ribera del Duero erstreckt sich durch die Provinzen Burgos im Süden, Valladolid im Osten, Soria im Westen und Segovia im Nordwesten. Es war einmal... So könnte man den märchenhaften Aufstieg dieser D.O. beginnen. Vom Geheimtipp, dessen Bedeutung vor allem in der Bodega Vega Sicilia lag, zum strahlenden Stern des iberischen Weinbaus. Und dies gelingt mit Weinen aus Spaniens Rebsorte par excellence: Der Tempranillo! Heute schafft es diese Region eine enorme Bandbreite an Weinen zu erzeugen. Vom einfachen »Tinto Joven« bis zum kultigen »Pingus«. Und jeder dieser Weine macht einen Teil der Faszination »Ribera del Duero« aus. Wer spanischen Rotwein liebt, kommt an dieser D.O. nicht vorbei.

Böden:
Überwiegend lockere Böden mit recht hohem Kalkgehalt. Tonhaltige, schlammige und sandige Schichte bilden die Sedimentablagerungen. Die Rebgärten befinden sich in einer Höhe von bis zu 850m.

Klima:
Kontinentalklima, das vom Atlantik beeinflusst wird. Die Winter können kalt werden, die Sommer ziemlich heiß. Es besteht die Gefahr von Frühjahrsfrösten. Wie bei vielen Weinbauregionen die grandiose Weine hervorbringen, gibt es recht große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Dies führt zu einer langsamen Reife der Trauben und es entwickelt sich ein optimaler Säuregehalt.

Wichtigste Rebsorten:
Rot: Tempranillo, Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec, Merlot.
Weiß: Albillo

Beste Weine:
Bis auf eine Handvoll Rosé, sind es die Rotweine, die das Image der D.O. Ribera del Duero prägen. Und was für welche... Die Superstars haben wir bereits erwähnt, aber eine Vielzahl von herausragenden Erzeugern bieten Rotweine an, die keinen Vergleich scheuen müssen. Welchen Typus Wein man bevorzugt, ist neben der monetären Seite auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Eins aber ist klar: Kaum eine andere Region bietet Wein mit so viel Trinkfreude, wie das Ribera del Duero.

Beste Erzeuger:
Bodegas Aalto, Bodegas Alejandro Fernández, Bodegas Alión, Bodegas Alonso del Yerro, Bodegas Pagos del Rey, Bodegas Arrocal, Bodegas Arzuaga, Bodegas Áster, Bodegas Burgos, Bodegas Coop.Santa Ana, Bodegas Bohorquez, Bodegas Felix Callejo, Bodegas Emilio Moro, Bodegas Cillar de Silos, Bodegas Comenge, Bodegas Hacienda Monasterio, Bodegas San Francisco, Bodegas Dominio de Atauta, Bodegas Pago de Capellanes, Bodegas Finca Villacreces, Bodegas Legaris, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Alonso del Yerro, Bodegas Pingus, Bodegas Ismael Arroyo, Bodegas Montevannos, Bodegas Vinedos Montecastro, Bodegas Conde Delgado y Otro, Bodegas Pago de Carraovejas, Bodegas Pérez Pasquas, Bodegas Valtravieso, Bodegas Pradorey, Bodegas Protos, Bodegas Reyes, Bodegas Vega Sicilia.

Die Qualitätsstufen der D.O. Ribera del Duero:

Tinto Joven:
Alle Rotweine, die ohne Holzfassausbau sind oder kürzer als 12 Monate im Holzfass ausgebaut wurden. Kommen als erste Weine eines Jahrgangs auf den Markt.

Crianza:
Alle Rotweine, die mindestens 12 Monate im Barrique ausgebaut werden. Sie dürfen nicht vor dem 1.Oktober des zweiten Jahrs nach der Ernte auf den Markt gelangen.

Reserva:
Alle Rotweine die mindestens 36 Monate ausgebaut wurden. Davon mindestens 12 Monate in Barrique. Sie dürfen nicht vor dem 1.Dezember des dritten Jahres nach der Ernte auf den Markt kommen.

Gran Reserva:
Alle Rotweine, die 60 Monate gereift sind, davon mindestens 24 Monate im Barrique und dann 36 Monate in der Flasche. Sie dürfen nicht vor dem 1.Dezember des fünften Jahrs nach der Ernte auf den Markt kommen.

  • Anbaugebiet: Ribera del Duero DOP

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Rotwein
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Qualitätsstufe Crianza
Jahrgang 2014
Bodega/Hersteller Val Sotillo - Ismael Arroyo
Trinktemperatur 16°-18°C
Lagerfähigkeit bis ca. End 2023
Alkoholgehalt in % Vol. 14,5
Restzuckergehalt in g/Liter 0,5
Gesamtsäure in g/Liter 4,7
pH-Wert 3,71
Verschluss Naturkork
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller Bodegas Ismael Arroyo, R.E. 5393-BU - Sotillo de la Ribera, Spanien
Artikelnummer 23372

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.