+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Casa Castillo El Plantonal 2018

Kraftvoller Einzellagen-Rotwein
(14) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
14,95 € pro Flasche  19,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Casa Castillo El Plantonal 2018

Das Familienweingut Casa Castillo gilt als eines der besten Erzeuger in der Jumilla und hat sicherlich erheblich dazu beigetragen, der Region zu einer Renaissance zu verhelfen, denn Weinbau hat auch hier eine sehr lange Tradition. Finca El Plantonal befindet sich auf einer Höhe von 720 Meter über dem Meeresspiegel. Der kalkhaltige Boden sorgt für eine feine Eleganz im Wein. Der 12-monatige Fassausbau in großen Fässern aus französischer Eiche verleiht ihm würzige Noten.

So zeigt er sich im Glas in einem tiefen Dunkelrot , hinterlässt beim Schwenken lange Kirchenglasfenster und verführt in seinem Bouquet mit reifen Fruchtnoten von Schwarzkirsche und dunklen Waldbeeren, untermalt von aromatischen Nuancen wilder Kräuter und dunkler Schokolade. Am Gaumen vollmundig, dabei sehr ausgewogen und harmonisch.

Passt zu Paella oder Risottogerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 60% Monastrell
    20% Garnacha
    20% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Jumilla DOP
  • Bodega/Hersteller Casa Castillo Propiedad Vitícola
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 2 g/L
  • Gesamtsäure 5,1 g/L
  • ph-Wert 3,48
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Propiedad Vitícola "Casa Castillo", Jumilla, Spanien
  • Artikelnr. 29503
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2017

Mundus Vini Sommer 2019

Wurde auf der MUNDUS Vini Sommer Verkostung mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Kundenbewertungen (14)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

14 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(11)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)

Nur zu empfehlen! (für Jahrgang 2018)

Extraklasse! Bin nicht so der Weinkenner, kaufe hin und wieder und mir geht es hauptsächlich darum, das er mir schmeckt, Und das ist bei diesem Wein so.

Sanft und vollmundig (für Jahrgang 2018)

Ein sanfter, vollmundiger Wein mit weichen Tanninen, viel dunkle Frucht und nur einem Hauch von Holz, die 18 Monate im Fass schmeckt man jetzt nur dezent. Eine klasse alternative zu den sonst eher kräftigen, fordernden Weinen aus der Gegend.

Kräftig, fruchtig und vollmundig (für Jahrgang 2015)

Einfach hervorragend!

Begeistert (für Jahrgang 2017)

Ein wundervoller Wein - wir sind absolt begeistert!

Hat nicht überzeugt ! (für Jahrgang 2017)

Preis/ Leistung stimmt nicht, meiner Meinung nach!

Azsgezeichnet! (für Jahrgang 2017)

Ein toller Wein. Kräftig, wenig Säure, trotzdem viel Eleganz. Für mich genau dass, was ich bei spanischem Wein suche. Im Angebot gekauft, unschlagbares Preis / Leistungsverhältnis.

Ein Schmeichler (für Jahrgang 2017)

Einer der besten Roten, die ich von Vinos.de bezogen habe. Leider gibt’s ihn nicht mehr als Sonderangebot. In jedem Fall - sein Geld ist er wert!

Viel Wein fürs Geld! (für Jahrgang 2016)

Der anfangs sehr verhaltene Duft öffnet sich im Laufe des Abends zu einem feinziseliertem Bouquet dunkler Beeren. Im Mund zwar präsente, aber niemals spitze Säure, die den - wieder dunklen - Beeren- und Früchtenoten eine wunderbare Frische verleiht. Holz und Tannine halten sich fein im Hintergrund. Der Wein verfügt über eine erstaunliche Eleganz, wie man sie bei einem Wein dieser Klimazonen eher weniger vermuten würde. Trotz der jetzt schon vorhandenen Trinkfreude der Eindruck, dass der Wein zu früh geöffnet wurde. Sprich: Der Wein hat noch Potential! Dass der ,kleine Johnson‘ das Weingut zu den Spitzenerzeugern des Jumilla zählt, kann ich nur bestätigen. Wer allerdings auf laute Weine oder Samt-Riesen abonniert ist, sucht besser woanders.

kräftig (für Jahrgang 2016)

Ein sehr guter Wein für diese Preisklasse. Kräftig im Geschmack wie ich es persönlich sehr gerne mag.

Probe aus Überraschungspaket......Top, direkt begeistert (für Jahrgang 2015)

ich hatte zu Weihnachten das Überraschungspaket bekommen und heute die erste Flasche davon entkorkt. Von diesem Wein bin ich begeistert? Sollte er in ein Angebot gepackt werden, dann kaufe ich weitere Flaschen davon. 15€ ist mir zu viel.

Sehr gut (für Jahrgang 2015)

Hatte diesen Wein in meinem Überraschungspaket,er hat mich auf das angenehmste überrascht.Es ist sehr guter Wein ,nicht nur zum Essen geeignet.

Hervorragen (für Jahrgang 2015)

Excelente

Sehr schön (für Jahrgang 2015)

Charmanter Wein, fruchtbetont mit schöner Säure, die ihm Frische verleiht. Rund und vollundig. Im Angebot ein guter Kauf. Zum Normalpreis allerdings - wie üblich - eher grenzwertig.

Sehr gut (für Jahrgang 2015)

Ich finde das ist sehr viel Wein!

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau Information 12 (500 Liter-Fässer)
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Wild
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Würzig mediterrane Kräuter
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Casa Castillo Propiedad Vitícola

Die Familiengeschichte des heutigen Weingutes Casa Castillo, das 1870 von französischen Winzern erbaut wurde, beginnt im Jahre 1941, als José Sánchez-Cerezo die Propiedad Vitícola Casa Castillo erwirbt, allerdings nicht um Wein anzubauen, sondern um Rosmarin zu kultivieren. Erst im Jahr 1985 entscheidet sich die zweite Generation der Familie - Señor Nemesio und sein Sohn José M. Vicente - mit dem Wiederaufbau des Weingutes und mit der Einführung neuer Rebsorten. 1991 folgte dann die umfassende Renovierung des Weingutes unter Beibehaltung der ursprünglichen Struktur. Der erste Wein kam 1993 auf den Markt und hieß Casa Castillo Crianza 1991. Noch heute ist Casa Castillo ist ein Familienbetrieb.

Das Anbaugebiet: Jumilla DOP

Das Anbaugebiet Jumilla liegt im Südosten Spaniens und hat eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. In den letzten Jahren ist die Qualität der Weine immer besser geworden. Besonders Rotweine aus der Rebsorte Monastrell haben einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert und liefern großartige Ergebnisse. Standen am Anfang der beeindruckenden Qualitätsentwicklung noch junge Rotweine im Vordergrund, können die Winzer zunehmend auch mit im Barrique gereiften Weinen überzeugen. Manch ein visionärer Weinexperte prognostiziert der Region gar eine ähnlich strahlende Zukunft wie dem Priorat in Katalonien.