Zur Zeit nicht lieferbar
Erstklassiger Verdejo mit Barrquereife!

Belondrade y Lurton
2014

Belondrade y Lurton
D.O. Rueda

Dieser hochwertige Vedejo, in Barriques veredelt, tritt in Konkurrenz mit weißen Burgundern.

28,90 € Pro Flasche (0,75 l)
38,53 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 20851
versandkostenfrei (D)

Ausverkauft

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,0

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2020

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2014

    Trinktemperatur

    8°-10°C

    Anbaugebiet

    D.O. Rueda

    Bodega / Hersteller

    Belondrade y Lurton

    Abfüller

    Belondrade S.L., La Seca, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Verdejo 100%

    Belondrade y Lurton

    Erstklassiger Verdejo mit Barrquereife!

    Die Feinheit und Eleganz erlangt der Belondrade y Lurton durch den 10-monatigen Barriqueausbau, er wurde so ganz im Stile eines weißen Burgunders vinifiziert. Die hochwertige Weißwein-Rebsorte Verdejo findet so eine besondere Ausprägung. Und das macht ihn zu einem erlesenen Genuss für echte Connaisseurs.

    Schon das animierende Hellgelb mit den frischen grünen Reflexen funkelt einladend im Glas, das Bouquet zeigt die ganze Palette eines im Fass gereiften, großen Weißweines: mineralische Frische, feine rauchige Aromen und faszinierende Anklänge an frischer Butter, dazu gelbes Kernobst wie Mirabellen, Pfirsiche und gelbe Pflaumen.

    Am Gaumen reichhaltig, herrlich saftig, exzellente Balance zwischen Weinsäure, Raucharomen vom Holz und geschmeidiger Frucht mit Reineclauden und Quittenkompott. Im Nachhall dominiert ein wenig das Fass mit Anklängen an Brioche und einem Hauch echter Vanille. Ein Charmeur, dem man gleichwohl anmerkt, dass er auch eine ehrenhafte Bildung besitzt.

    Jetzt schon ein großer Wein, wird sich sein ganzes Potenzial erst mit 3-4 Jahre Flaschenreife offenbaren.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    10

    Speisetipp

    Fischfilet gebacken

    Fruchtig

    Aprikose, gelbe Pflaume, gelber Pfirsich

    Würzig

    Vanille

    Laktisch

    Butter

    Karamellisiert

    Brioche
  • Belondrade y Lurton

    Die Bodegas Belondrade y Lurton wurde im Jahr 1994 mit der Idee gegründet, das Know-how der Weißwein-Erzeugung aus dem Burgund auf die hochwertige spanische Rebsorte Verdejo zu übertragen. Unter der Regie von Didier Belondrade - ein Franzose, der sich in Spanien und den Verdejo verliebt hat, startete man mit einer Minproduktion von 10.000 Flaschen. Auch heute ist man mit durchschnittlich 80.000 Flaschen ein kleiner Betrieb, der umso mehr für seine exzellente Qualität bekannt ist.

    Im Jahr 2000 wurde die Bodega rundherum erneuert und der französische Architekt Vicent Dufos du Rau schuf ein bemerkenswertes Ensemble, das sich perfekt in die kastilische Landschaft einpasst.

    Es werden drei Weine erzeugt, zwei davon tragen die Namen der beiden Töchter von Didier, Clarisa und Apolonia.

    Der erste Wein - und gleichsam die Visitenkarte des Weingutes ist der Belondrade y Lurton, ein 100%iger Verdejo, der in neuen Barriques aus französischer Eiche fermentiert und ausgebaut wird. Je nach Jahrgang zwischen 10-12 Monaten. Er zählt nicht nur zu den schönsten Verdejos, die im Fass ausgebaut werden, sondern zu den besten Barrique-Weißweinen der Iberischen Halbinsel.

    Der Quinta Apolonia enhält 30% der Erstweines. Der Rest wird in Edelstahl ausgebaut. Auch hier merkt man der Burgunder-Touch des Weingutes. Der Quinta Apolonia ist ein außergewöhnlich reicher und differenzierter Verdejo, mit allerbestem Verhältnis zwischen Preis und Qualität.

    Der Quinta Clarisa ist eine Rosé aus 100% Tempranillo, der auch in Edelstahl kalt fermentiert wird. Ein komplexer Rosé, der sich schnell eine große Fangemeinde aufgebaut hat. Neben seinem ungewönlich weinigen Geschmack ist auch seine Outfit sehenswert.

  • D.O. Rueda

    Allgemein:
    Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila. Der Fluss Duero durchfließt den Norden des Anbaugebiets. Die D.O. Rueda hat eine ganz bemerkenswerte Entwicklung genommen. Lieferte sie bis in 80er Jahre gesprittete Weine im Stile eines Sherrys, begann danach ein formidabler Aufstieg zu einer der besten Weißwein-Regionen Spaniens. Heute ist sie ein zuverlässiger Lieferant bester Weißweine, die finessenreich und sehr aromatisch sind. Auch die Variationen mit Barrique-Ausbau haben sich bestens entwickelt und sind von der anfänglichen Überbetonung des Holzes, zu feinen, sublimen Weinen geworden.

    Böden:
    Reichlich Kiesgeröll bedeckt sandiges und lehmiges Erdreich. Das besorgt eine gute Durchlüftung und Bewässerung der Böden.

    Klima:
    Kontinental-Klima mit eher kurzen, aber heißen Sommern und kalten Wintern. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 600 bis 800m.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Verdejo, Sauvignon Blanc, Palomino Fino, Viura.

    Beste Weine:
    Die besten Weine sind die Weißweine und werden von zwei Rebsorten-Stars geformt: Verdejo, die großartige heimische Rebsorten, die zu den besten weißen Varietäten in Gesamt-Spanien gehört. Und Sauvignon Blanc, der Global Player mit der Heimat Loire, der sich besonders gut angepasst hat und hier überzeugende Ergebnisse bringt.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Aura, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Belondrade y Lurton, Bodegas Sitios de Bodega, Bodegas Felix L. Cachazo, Bodegas Dos Victorias, Bodegas Alvarez y Diez, Bodegas Marqués de Riscal, Bodegas Naia Vina Sila, Bodegas Vega de la Reina.

    Kleine Rücketiketten-Kunde der D.O. Rueda: Findet man nicht auf der Vorderseite eines Weines die Rebsorte, kann man sich bei den Weinen aus der D.O. Rueda auch über das Rückenetikett informieren.
    1. D.O. Rueda mit »Verdejo« auf dem Rückenetikett müssen zu 85% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
    2. D.O. Rueda »Sauvignon Blanc« dem Rückenetikett müssen zu 100% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
    3. D.O. Rueda ohne Rebsorten-Angabe müssen zu 50% aus Verdejo gekeltert sein.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Guía Peñín 2017 Bewertung: 95/100
      »Color: pajizo. Aroma: complejo, fruta madura, cítricos, especiado, mineral, con carácter, varietal. Boca: elegante, estructurado, buena acidez, tostado, largo, lleno, fino amargor.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.