Eleganter Rotwein aus Galizien!

Attis »Pedral«
2013

Attis Bodegas y Viñedos
D.O. Rías Baixas

Aus der autochthonen Sorte Pedral gekelgert, präsentiert die Bodega Attis einen eleganten Tinto, der deutlich vom atlantischen Klima seiner Heimat geprägt ist.

29,90 € Pro Flasche (0,75 l)
39,87 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 18439
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    12.0

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    jetzt bis ca. 2018

    Verschluss

    Kork

    Jahrgang

    2013

    Trinktemperatur

    14°-16°C

    Anbaugebiet

    D.O. Rías Baixas

    Bodega / Hersteller

    Attis Bodegas y Viñedos

    Abfüller

    ATTIS Bodega y Viñedos, Meaño (Pontevedra), Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite.

    Attis »Pedral«

    Eleganter Rotwein aus Galizien!

    Dieser Rotwein ist in vielerlei Hinsicht eine echte Rarität. Zum einen stammt er aus der galizischen D.O. Rías Baixas, deren Weinberge zu 90% mit der weißen Albariño-Traube bestockt sind. Darüber hinaus ist auch die Rebsorte Pedral eine Seltenheit, zumal wenn sie - wie hier geschehen - reinsortig ausgebaut wird.

    Das Ergebnis von so viel Experimentierfreude ist ein filigraner Rotwein, der deutlich vom atlantischen Klima Galiziens geprägt ist. Mit seiner zarten Farbe erinnert er an klassische Spätburgunder. Am Gaumen mit feiner Frucht und wunderbarer Mineralität, die dem Wein seine Finesse verleiht.

    Ein limitierter Tinto für Entdecker!

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    12

    Beerig

    Holunderbeere, Wacholderbeere

    Würzig

    Gewürznelke, Lakritz, mediterrane Kräuter
  • Attis Bodegas y Viñedos

    Die Bodega Attis liegt inmitten des pittoresken »Val del Salnes« in der D.O.P. Rías Baixas, ganz im Nordwesen Spaniens. Wie es sich für diese Region gehört, hat sich auch die weinverrückte Familie Fariños fast ausschließlich dem Albariño verschrieben. Die Trauben stammen von den eigenen Weinbergen, rund um das Dörfchen Meraño. Die Reben sind aufgrund der milden Temperaturen und der hohen Niederschläge im sogenannten »Emparrado-System« angelegt. Dabei werden die Reben an einem hohen Gitter-System entlang erzogen, das durch die große Entfernung zum Boden die Luftzirkulation in den Weinbergen verbessert. Die Böden bestehen überwiegend aus sandigem Lehm, die Reben können also tief im Boden wurzeln. Optimale Voraussetzungen für eine hervorragende Entwässerung und damit hochkonzentriertes Traubenmaterial. Es ist der feste Glaube der Familie, dass die Qualität des späteren Weines bereits im Weinberg festgelegt wird. Deshalb überwachen sie zwar aufmerksam jede Etappe der Wachstumsphase, ohne jedoch allzu stark in das Zusammenspiel von Boden, Rebe und Klima einzugreifen.

  • D.O. Rías Baixas

    Allgemein:
    Die D.O. Rías Baixas befindet sich Südosten der Provinz Pontevedra und umfasst insgesamt fünf verschiedene Regionen: Ribeira do Ulla, Soutomairo, Condado De Tea, O Rosal und Vla do Salnés. Steht das Priorat für Siebenmeilenstiefel Richtung neue Rotweine, so gilt Rías Baixas als Wiege des modernen spanischen Weißweines. Und das mit Recht, der lokale König der weißen Rebsorten - der Albariño - bringt wunderbar strukturierte Weine hervor, die nicht selten mit der Filigranität eines Rieslings verglichen werden.

    Böden:
    Die Böden sind leicht sauer, haben wenig Tiefe und sind sandig. Man stößt auch auf Granit und Quartärablagerungen.

    Klima:
    Der Atlantik mit milden Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und viel Niederschlag kennzeichnet die Region.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Albariño, Loureira Blanca, Treixadura, Caiño Blanco.

    Beste Weine:
    Rías Baixas... Hier herrscht der Albariño. In Spanien längst zum Kultwein avanciert, findet dieser Wein auch in Deutschland immer mehr Fans. Die besten haben ein florales Aroma das zusätzlich am Apfel, Aprikose und Kräutern erinnert. Sehr elegant am Gaumen, viel Finesse und lang anhaltender Nachklang. Die Barrique-Versionen erinnern eher an Burgunder.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Terras Gauda, Bodegas Adega Valdes, Bodegas Pazo de Senoranz, Bodegas Vina Nora, Bodegas Martin Codax, Lagar de Cervera, Bodegas Salnesur, Bodegas Granja Fillaboa, Bodegas La Val, Bodegas Adega Valdes.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Guía Peñín 2016 Bewertung: 90/100
      »Color cereza, borde granate. Aroma hierbas de monte, hierbas verdes, fruta madura, especiado, equilibrado. Boca equilibrado, buena acidez, balsámico.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.