de de
+++ Jetzt Türchen öffnen im VINOS-Adventskalender und Lieblingsweine mit bis zu 50 % Rabatt sichern +++

Atteca Garnacha Selección de la Familia 2019

Kraftvoller Garnacha
(39) von 70% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
13,95 pro Flasche  18,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Atteca Garnacha Selección de la Familia 2019

Wieder hat der talentierte Winzer Robert Peréz einen vinophilen Schatz gehoben und aus den Garnacha-Trauben des Weingartens, deren alte Reben auf schieferreichem Boden in höheren Lagen (750 bis 890 Meter) angepflanzt sind, sorgfältig von Hand geerntet, diesen beeindruckenden Rotwein gekeltert. Er reifte 8 bis 10 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

Mit seiner dunkelrubinroten Farbe, seinem herrlich saftigen Duftstrauß nach reifen dunklen Beeren und Früchten, wie Brombeeren und Pflaume, aber auch asiatischen Gewürzen, dem Super-Frucht-Erlebnis am Gaumen und seinem mundfüllenden Nachhall ist der Wein einfach eine Wucht! Es empfiehlt sich dem Wein gut Luft zu geben oder ihn etwa eine Stunde vor Genuss zu dekantieren.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten Garnacha
  • Anbaugebiet Calatayud DOP
  • Bodega/Hersteller Gil Family Estate - Ateca
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 4,3 g/L
  • Gesamtsäure 5,2 g/L
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Ton, Schiefer
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Ateca, R.E. 50/42902 - 50200 Ateca, Spanien
  • Artikelnr. 33297
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (6)

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2022

Color
cereza, borde violáceo
Aroma
expresión frutal, fruta roja, floral, especiado
Boca
sabroso, frutoso, buena acidez, largo

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Guía Peñín 2022

Color
cereza, borde violáceo
Aroma
fruta madura, hierbas verdes, hierbas secas, especiado
Boca
frutoso, sabroso, equilibrado, cierta persistencia

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2019

Berliner Wein Trophy Winterverkostung 2022

Wurde auf der Winterverkostung 2022 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Falstaff März 2021

Braucht etwas Luft, aber dann zündet das Feuerwerk: Süßkirsche, kleine rote Beeren, Eisen. Im Mund rund und seidig, feister Alkohol, milde Säure, viel Druck aus feinen Mitteln, hintergründige Saftigkeit, wird sehr viel länger reifen können, als man auf den ersten Anschein glaubt. (Ulrich Sautter, März 2021)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Falstaff

Der Falstaff wurde im Jahr 1980 gegründet und ist damit das älteste und auflagenstärkste Gourmet- und Weinmagazin Österreichs. Es erscheint im deutschsprachigen Raum jeweils mit eigenen Ausgaben für Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Wein spielen auch die Themen Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle eine große Rolle. Der Schwerpunkt der verkosteten Weine liegt natürlich bei Österreich, doch auch internationale Tropfen werden degustiert und auf einer 100-Punkte-Skala bewertet. 2010 wurde das interaktive Internet-Weinportal ins Leben gerufen, das eine Datenbank mit 50.000 Degustations-Notizen enthält und zusätzlich „Best-Buy-Empfehlungen“ für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vergibt. Daneben wird jährlich der Falstaff Weinguide mit 3000 österreichischen und südtiroler Weinen herausgegeben, die dort verzeichneten Weingüter werden mit bis zu fünf Sternen bewertet. Auch der jährlich ausgelobte Falstaff Rotweinpreis gilt als wichtigste nationale Rotweinauszeichnung Österreichs.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Berliner Wein Trophy Sommerverkostung 2021

Wurde auf der Sommerverkostung 2021 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Mundus Vini Sommerverkostung 2021

Wurde auf der Sommerverkostung 2021 von Mundus Vini mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Kundenbewertungen (39)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

39 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(29)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(0)
Lamm (3) Rind (3) Käse (3) Pasta (2) Schwein (2) Wild (1)

Der Hammer (für Jahrgang 2019)

Dieser Garnacha ist einfach nur eine Wucht. Er kann mit jeder noch so würzigen Speise mithalten. Der Wahnsinn!
Meine Speiseempfehlung: Käse, Schwein, Rind, Pasta, Lamm

(für Jahrgang 2019)

Ausgezeichneter fruchtiger Wein

(für Jahrgang 2019)

Top!

Treffer (für Jahrgang 2019)

Schließe mich den Vorrednern an, echt ein schöner und runder Wein, der hervorragend zum Sonntags-Essen und aber auch einfach nur so passt. Nice!

(für Jahrgang 2019)

Klasse trockener RW. Echt lecker, samtig, kräftig, voll, super Abgang. Stunden vorher sollte man ihm Luft geben...

Wieder ein Top Wein (für Jahrgang 2019)

Was für eine leckere Überraschung, sooooo einfach zu trinken, pur Genuss im Mund

Vollmundig und rund (für Jahrgang 2019)

Sehr schön zu trinken, sowohl als Begleiter zum Essen als auch in netter Runde mit z.B. ein paar Oliven für einen einfach schönen Abend mit Freunden und / oder Familie.

Wieder ein gelungener Jahrgang (für Jahrgang 2019)

Dieser Wein ist kräftig aber samtig weich Gehört zu meinen Lieblingen von Vinos!

Rund und saftig (für Jahrgang 2019)

Obwohl noch jung, ist dieser Wein fantastisch trinkbereit. Viel rote Frucht, sanftes Tannin und tolle Länge. Mehr davon...

Phantastisch,sagt meine Frau (für Jahrgang 2018)

So schwer es mir auch fällt, sie hat recht
Alle Bewertungen lesen

Geschmack

  • Barriqueausbau 8 - 10 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind, Pizza & Tartes
  • Fruchtig blaue Pflaume
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Gewürznelke, Vanille
  • Geröstet Toast

Die Bodega: Gil Family Estate - Ateca

Gil Family Estate - Ateca

Gil Family Estate vereinigt eine ganze Anzahl von interessanten Wein-Projekten in Spanien. Insgesamt tummeln sich zwölf Weingüter in verschiedenen D.O.s unter diesem Namen, die einerseits alle unabhängig sind, sich andererseits aber mit Rat und Tat gegenseitig unterstützen. Die Bodega Ateca verfügt über 90 Hektar Garnacha-Weinberge an den Hängen der Berge von Ateca, die aus Schieferböden bestehen und sich in großen Höhe befinden. Die Weine werden unter der technischen Leitung von Roberto Pérez vinifiziert und sind das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl der Trauben, die zum optimalen Zeitpunkt der Reife gelesen werden.

Das Anbaugebiet: Calatayud DOP

Calatayud DOP

Die D.O.P. Calatayud befindet sich im äußersten Westen der Provinz Zaragoza. Sie gilt als eine der ältesten Weinbauzonen der iberischen Halbinsel. Vermutlich wurden hier schon vor 2000 Jahren Wein angebaut. Es ist eine sehr hügelige Landschaft, bis zu einer Höhe von 880 m. Die Böden sind geprägt durch einen hohen Kalkgehalt und zeigen gelegentlich auch eine rötliche Farbe. Typisch für diese Region ist eine Geröllschicht, die die Weinberge überzieht. Klimatisch gibt es wenig Niederschlag und es herrschen sehr große Schwankungen zwischen Tag- und Nacht-Temperatur, insbesondere in der Reifeperiode der Trauben. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo und Malvasía. Die roten sind Garnacha Tinta, Tempranillo, Mazuelo.