out of stock
Bis zu 70 Jahre alte, wurzelechte Reben!

Ricardo Sánchez

2010

Ricardo Sánchez
V.T. Castilla y León

Genialer Tempranillo zum kleinen Tarif, der Komplexität & Trinkspaß bestens in Einklang bringt.

9,95 € Pro Flasche (0,75 l)
13,27 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 11555
versandkostenfrei (D)

Ausverkauft

  • Alkoholgehalt in % Vol.
    14.0
    Besonderheit
    Von historischen, wurzelechten Rebstöcken (50-70 Jahre alt)!
    Inhalt
    0,75 l
    Gesamtsäure in g/Liter
    4,65
    Geschmacksrichtung
    trocken
    pH-Wert
    3,64
    Restzuckergehalt in g/Liter
    1,70
    Lagerfähigkeit
    jetzt bis ca. 2019
    Verschluss
    Naturkork
    Jahrgang
    2010
    Trinktemperatur
    16°-18°C
    Rebsorten
    Tempranillo

    Ricardo Sánchez

    Bis zu 70 Jahre alte, wurzelechte Reben!

    Das ist ohne Frage einer der aufregendsten fassgereiften Tintos seiner Preisklasse! Denn wo sonst bekommt man einen Tempranillo von historischen, wurzelechten Reben für unter € 10,00? »Pie Franco« werden die wenigen Weinstöcke in Spanien genannt, die der Reblaus eisern getrotzt haben. Ihr Wein ist besonders edel und ausgewogen und wird in der Regel zu hohen Tarifen gehandelt.

    Aber, wie heißt es so schön: Keine Regel ohne Ausnahme! Der Ricardo Sánchez ist eine davon. Und eine, die sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut! Auch der Jahrgang 2010 schreibt diese Erfolgsgeschichte spielend weiter. Schon im Duft hat er eine Menge zu bieten: allerlei rote Beeren, dazu Zwetschgen, mediterrane Kräuter, Tabak, feines Eichenholz (er war 10 Monate in französischen Barriques!), eine Spur Lakritz und Mineralität. Der Gaumen wird mit ordentlicher Substanz und weichen Tanninen verwöhnt, die Balance stimmt absolut. Im langen Ausklang zeigt der Wein noch einmal, dass er Komplexität und Trinkspaß bestens in Einklang zu bringen versteht.

    Das ist genialer Tempranillo zum kleinen Tarif!


    Auszeichnungen:

    Berliner Gold
    Berliner Wein Trophy 2013

    »Sehr guter Wein«
    Der Berliner Weinführer 2013

  • Anlass
    täglicher Genuss
    Barriqueausbau
    französische Eiche
    Barriqueausbau in Monaten
    10
    Speisetipp
    Pasta
    Beerenaromen
    Waldbeere
    Fruchtaromen
    Zwetschge
  • Ricardo Sánchez

    Da sage noch mal einer, guter Wein muss teuer sein. Das mag dann gelten, wenn eine unüberschaubare Anzahl von Händlern an ein- und demselben Wein verdienen will. Dann kommen hier noch ein bisschen Marge drauf und dort noch eine kleine Preisanpassung dazu. Aber das geht auch anders. Nämlich durch den direkten Kontakt zum Weingut, einer garantierten Abnahmemenge und den Transport sämtlicher Flaschen in einem Rutsch! Da spart man natürlich ganz tüchtig! Kommt dann noch eine faire Preisgestaltung dazu, erhalten Sie einen hochwertigen Wein, der Ihr Portemonnaie schont und Ihre Gläser füllt.

    Und so gibt es den Ricardo Sánchez für wirklich ganz kleines Geld!

    Die Reblaus: Der Schrecken des Weinbaus!

    Von wegen 'Kleine Reblaus'! Was in weinseligen Schlagern gerne als harmloses Tierchen verniedlicht wird, ist in Wirklichkeit ein hochgefährlicher Schädling, der ganze Weinregionen lahm legen kann. So geschehen im 19. Jahrhundert, als der europäische Weinbau durch das Einschleppen der aus Amerika stammenden Reblaus fast zum Erliegen kam. Erst als man lernte, dass amerikanische Rebstöcke gegen die Reblaus resistent sind, gab es eine Wende. Man pfropfte nun europäische Edelreiser auf amerikanische Stöcke, die Reblaus konnte so nichts mehr ausrichten.

    Pie Franco: Die Wurzel alles Guten!

    Doch das hatte zur Folge, dass fast der gesamte Bestand an wurzelechten Reben von der Bildfläche verschwand. Aber eben nur fast! Denn gerade in den abgelegenen Gegenden wie Kastilien und León, im kühlen Nordwesten Spaniens, überlebten echte europäische Rebstöcke! Und bis heute sind sich viele Experten sicher: Die Weine von wurzelechten Rebstöcken sind einfach besser, denn die Vegetationsphase ist langsamer, der Ertrag geringer und die Pflege aufwändiger. Das gibt den Weinen eine größere Feinheit und mehr Charakter.

    Solche Rebstöcke nennt man in Spanien 'Pie Franco‘, was frei übersetzt, in etwa 'Aufrechter Stamm' oder 'Kräftiger Fuß' heißt. Und von genau diesen Rebstöcken stammt das Lesegut für den Ricardo Sánchez !

    Probieren Sie selbst: Der Ricardo Sánchez ist ein Kind wurzelechter Eltern!

  • V.T. Castilla y León

    Gilt für Weine, die aus Reben von insgesamt 317 Gemeinden der Provinzen Àvila, Burgos, León, Palencia, Salamanca, Segovia, Soria Valladolid und Zamora stammen. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die bezeichnensten Eigenschaften der Region, die man groß in zwei Teile aufteilen kann: Das Duero-Becken mit den Teilen der zentralen Hochebene und das gebirgige Umland. (Aus: Peñín 2007))

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    31 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Perfekt für mich

      by Udo
      aus Reilingen

      04.09.13

      Für mich ein perfekter Spanischer Tempranillo. Gerade für den Preis unschlagbar.
      Für einen guten Tempranillo typischer sehr kräftiger und fruchtiger Geschmack mit ganz leichter Holznote. Daher schmeckt er auch meinen Gästen, die ansonsten eher kein Barrique Wein trinken. Ich denke auch das die alten Reben und der spezielle Anbau in einem ausgetrockneten Flußbett dem Wein noch mal eine besondere angenehme Note geben die Ihn etwas von den anderen Tempranillo Weinen abhebt.
      Woher denn bei anderen Bewertungen die übermässige Säure hergekommen sein will ist mir ein Rätsel.

      Fazit (für mich): der Preis-Leistungs-Beste bei Vinos
    • Ruft Erinnerungen Wach

      by Martin Eckstein
      aus Puchheim

      06.07.13

      Habe heute eine 12er Lieferung erhalten und behutsam 1 Flasche entkorkt. Das dichte, komplexe beerige Aroma begeistert. Es hat mich an einen alten Klassenkameraden erinnert, der sein Glück in Spanien gefunden hat. Etwa alle 10 Jahre führt uns der Zufall per Email zusammen. Ein Wein der Lust auf Spaniens Sonne macht...
    • So muß ein Wein schmecken.

      by Jürgen Kracher
      aus Friedrichsdorf

      25.05.13

      Einfach Super.
      Ein Wein der jeden Vergleich aushält.
      Jeder meiner Gäste war ebenfalls beeindruckt und begeistert. Ist sein Geld wert. Zum Essen zu schade
    • Ausgezeichnet

      by Simon
      aus Osnabrück

      05.03.13

      12 Flaschen bestellt und jede einzelne davon genossen!
      Ein toller Wein welchem, jeder Tropfen Ehre gebührt.
      Schmeckt klasse zum Essen oder einfach mal so bei zu gemütlichen Abend!
      Absolut empfehlenswert!
    • mein liebster gaumenschmeichler!

      by rudi
      aus laufen

      05.03.13


      .....was für ein toller wein - tiefgründig und edel!

      hoffentlich kommt er bald mal wieder im angebot.
    • Fruchtaroma-Explosion

      by C.M.
      aus Berlin

      10.02.13

      Vom ersten Moment an entfaltet dieser Wein im Mund ein köstliches ausserordentlich intensives Fruchtaroma, allem voran schwarze Johannisbeere. Ein seltener Genuss, wunderbar zum pur geniessen.

      Für mich der perfekte Wein zum abendlichen Wein-Weib-Musik ....
    • Empfehlenswert

      by Wilma
      aus Frechen

      22.01.13

      Einer der Highlights aus dem Probierpaket. Der Wein duftet pflaumig-erdig, zeichnet sich durch samtig weiche Tannine aus, ist beeren-fruchtig und hinterläßt einen langen sanften Beerengeschmack. Einfach super lecker!
    • Toll!!!

      by Michael
      aus Möhnesee

      18.12.12

      Ein toller Wein, schmeckt bisher einfach allen Menschen, mit denen ich angestoßen habe, auf Anhieb supergut - total lecker!
    • sehr lecker

      by Ingo
      aus Oberthulba

      17.12.12

      Dieser Wein war in einem Entdecker-Packet. Ich war so begeistert, dass ich mir 12 Flaschen bestellt habe.
    • Für uns der perfekte Wein

      by Thomas Stoll
      aus Berlin

      02.12.12

      Ein kräftiger, fruchtiger Wein mit wenigen Gerbstoffen. Einfach super lecker. Wir sind begeistert und haben auch schon Freunde und Verwandte angesteckt.
      • Traum

        by Wolfgang
        aus Freiburg

        29.11.12

        Ein TOP Wein, vom ersten schluck!
      • guter Jahrgang

        by Dieter K.
        aus Bielefeld

        29.11.12

        Habe jetzt schon den 4. Jahrgang getrunken, der 2010 ist
        wieder super
      • Fantastic

        by Grant
        aus Nesselwang

        28.11.12

        This is a fantastic easy to drink wine
      • samtig und tief

        by Oliver Gaußmann
        aus Messel

        16.11.12

        wir haben uns das Probierpaket vorgenommen. Unter einigen leckeren Weinen waren wir vom Ricardo Sánchez wirlich begeistert. Sehr weich und vollmunding mit langem Abgang. Ab sofort unser Hauswein.
      • fruchtig und spritzig

        by Dieter Schlimm
        aus Göttingen

        22.08.12

        Der Ricardo Sanchez im neuen Jahrgang gefällt mir deshalb, weil zwar der Fassausbau spürbar heraus zu schmecken ist, aber trotzdem eine klare Frucht von Himbeeren, Sauerkirschen und Blaubeeren im Vordergrund steht. Der Wein kann sogar etwas Luft gut vertragen und passt dann wirklich gut zu hellem Fleisch oder zu Pilzgerichten. Werde sicher bald nachbestellen.
      • so schmeckt mir Wein !

        by Albrecht
        aus Heilbronn

        09.09.13

        Voller fruchtiger Geschmack. Lässt eine angenehme Geschmacksfülle im Mund zurück. Für einen perfekten Wein fehlt mir noch etwas Komplexität. Deshalb 4 statt 5 Punkte.
      • Fast perfekt!

        by G. Schütt
        aus Krummesse

        15.03.13

        Dieser Tropfen machte mich zum Kunden von Wein und Vinos, es hat mich fasziniert, wie gut das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Wein ist. Den Status Ausgezeichnet hat er von mir nicht bekommen, da er ziemlich viel Luft brauchte, bevor man ihn mit seinem vollen Aroma genießen konnte. Er ist sehr ausgewogen, hat eine gute Fülle und ist gleichzeitig sehr fruchtig ohne schweren Abgang. Einfach nur klasse! Ich würde ihn im Angebot jeder Zeit wieder kaufen!
      • unbedingt gut dekantieren!

        by Lars Lucht
        aus Köln

        01.03.13

        Der Ricardo Sanchez gehört zu den Weinen, die einen schocken können, wenn man sie undekantiert sofort nach dem Öffnen der Flasche probiert. Mein erster Eindruck war in diesem Fall: komischer Geruch und Geschmack, irgendwie nach Lösungsmitteln! IM ersten Eindruck fast ungenießbar. Doch nach einer Stunde dekantieren verwandelte sich der Frosch in einen Prinzen. Der Geschmacks-Höhepunkt ist meiner Meinung nach gar erst am nächsten Tag nach dem Öffnen erreicht. Ein sehr feiner, sauberer, weicher und milder Geschmack. Irgendwie sehr rein, tief, echt und rund. Möglicherweise sind es tatsächlich die uralten wurzelechten Reben, die hier zum Tragen kommen. Als Fan von Weinen mit wenig spürbarer Säure für mich einfach hervorragend!
      • Preis-Leistungs-Tipp

        by Guntram
        aus Berlin

        13.01.13

        Ich würde ihm wirklich gerne 4,5 Sterne geben, aber das darf ich leider nicht. Er ist natürlich kein Spitzenwein, aber für den Preis ein absolut zuverlässiger Wein zu einem schönen Abendessen.
        Geschmeckt habe ich schwarze Johannisbeere und er ist ansich sehr beerig. Ich fande ihn relativ weichgewaschen, was aber überhaupt kein negatives Merkmal ist. Es sticht nichts heraus, wo man sagt "oh Interessant", aber das muss auch nicht sein. Das ist Geschmackssache und subjektiv.
      • Hauptgewinn im Entdeckerpaket!

        by Dr. Karin Kurpjoweit
        aus Bad Zwischenahn

        03.12.12

        Wer die Spanischen im Fass gereift liebt, hat hier einen kleinen Schatz entdeckt. Man lasse ihn atmen! Gebe ihm Zimmerteperatur und genieße ihn dann - gern mit etwas Käse in den Abendstunden. Ich habe bereits reichlich nachgeordert und Postbote, Briefträger, Heizungsmonteur und Gartenhilfe, Freundinnen und Verwandte damit bekannt gemacht.
      • rund und ausgewogen

        by Peter Wosnitza
        aus aus Gütersloh

        22.11.12

        Ein runder, ausgewogener Wein für jeden Tag.
        Preis/Leistung stimmt. Empfehlenswert.
      • Extraklasse

        by Rene Nenno
        aus 66802 Berus

        08.11.12

        Ein Superwein für den Preis.
        Weiche Tannine, Aroma von Pflaumen ud ein Hauch von Schokolade. Für Tempranillo außergewöhnlich.
      • Jetzt wieder gut

        by Bärbel Höhne
        aus Klein Machnow

        17.09.12

        Habe lange gezögert und mir dann schließlich doch eine Flasche vom aktuellen Ricardo Sanchez gekauft. Mir waren die letzten beide Jahrgänge noch als Enttäuschung im Gedächtnis. Aber jetzt freue ich mich über meinen Kauf und bin positiv überrascht. Der Wein überzeugt mit fruchtiger Harmonie und viel Weichheit im Mund.
        Eine 12er Kiste zum Angebotspreis habe ich mir mittlerweile auch geordert. So kann´s gehen...
      • Superweich! Mhmm...

        by Katarina Vogel
        aus Berlin

        10.08.12

        Dieser Duft von Pflaumen war direkt in meiner Nase und eine Wärme, die Lust auf mehr macht. Er entwickelt sich tatsächich noch zu mehr, je länger man ihn genießt. Einfach nur so oder, wie schon empfohlen, zu Pasta, sicher sehr gut.
      • Tempranillo mal anders

        by Walter Ebenwald
        aus München

        03.08.12

        Es muß ja nicht immer Rioja sein, wenn man einen tollen Tempranillo trinken möchte, habe ich mit Freude festgestellt, als ich Ricardo Sanchez probiert habe. Er überzeugt mit seiner Ausgewogenheit, Dichte und Frucht.
      • durchschnittlich

        by Ulli
        aus Bielefeld

        10.09.13

        einfacher, aber trinkbarer und massenkompatibler Tempranillo, der zum Angebotspreis gerade noch ok ist. Nase etwas erdig und überlagerne Säure, mittlerer Körper und etwas schwach im Abgang, präsente Säure, Holz nicht vordergründig, könnte eine etwas komplexere Struktur aufweisen.
      • ungefährlich

        by jm/berlin
        aus Berlin

        11.02.13

        Zum Angebotspreis absolut zu empfehlen.
        Einfach, unkompliziert u. "massenkompatibel". Wenn ich da an die überaus harschen früheren Jahrgänge denke, da hat sich wirklich viel getan.
      • Auch dekantiert nicht trinkbar

        by Thomas
        aus Emsdetten

        09.02.14

        Selten habe ich einen Wein getrunken, der gemessen an den vorher beschriebenen Bewertungen so völlig anders war. Schade, von diesem Wein war ich (auch dekantiert) einfach nur enttäuscht.
      • Nicht für mich

        by kzachar
        aus ArnhemINL

        21.08.13

        Überraschenderweise kann ich mich nicht bei den durchweg sehr positiven Beurteilungen anschliessen. Ich teile eher die Meinung eines früheren Rezensenten: unangenehm erdig und überpräsenter Säure. Dazu, wenig subtil, unausgewogen. Stark gekühlt deutlich besser trinkbar.
      • nicht meins

        by Peter Lengeling
        aus Hohen Neuendorf

        28.08.12

        scharfer Geruch, etwas unangenehm erdig, überpräsente Säure, deutlich tanninig, ungewöhnlich hart für einen Tempranillo
      • gerade noch ok

        by A Bayerlein
        aus München

        18.08.12

        Habe diesen Wein zwei mal verkostet. Bin davon nicht überzeugt, in der Nase recht alkoholisch und etwas erdig muffig welches die Pflaume und leichte Röstaromen überdeckt. Die Tanine sind relativ weich, die Säure ist (noch) recht präsent. Insgesamt für mich kein Muss.
  • 1 Pressestimmen

    • Berliner Wein Trophy 2013 Bewertung: GOLD!
      Berliner Gold

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.

  • Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.